SWARCO RAIDERS Tirol: Saisonstart 2017 AFL – CEFL – BATTLE4TIROL

0
197

Die SWARCO RAIDERS Tirol gehen als Titelverteidiger der Austrian Bowl in die neue Saison und haben sich wieder sehr viel für 2017 vorgenommen.
Der Spielplan sieht neben der AFL auch ein Battle4Tirol und die Teilnahme an der internationalen Liga der Central European Football League (CEFL) vor.

National
Die AFL wird in dem im letzten Jahr bewährten 8er-Liga Modus weiter geführt. Neu in diesem Jahr sind die Steelsharks Traun, die von der Div1 aufgestiegen sind und gleich im ersten Spiel auf den amtierenden Meister, die SWARCO RAIDERS Tirol, stoßen werden.
Das ewige Duell Raiders gegen Vikings steigt bereits am 1.4. im Tivoli. Dieses Spiel wird von allen mit Spannung erwartet, haben sich die Dacia Vikings heuer, nach 8 Jahren österreichischem Weg, gleich mit drei Imports verstärkt. Raiders Headcoach Shuan Fatah erwartet sich allgemein in der AFL ein zusammen rücken der Mannschaften: “Ich bin ganz, ganz sicher, dass es schwer fallen wird, einen Favoriten für dieses Jahr herauszupicken. Jedes Team hat Neuerungen, das wird ein ganz interessantes Jahr, glaube ich, das kann dem österreichischen Football nur gut tun. Unser Anspruch ist sowieso immer derselbe. Unser Ziel ändert sich ja sowieso nie, nur das Datum. Das ist unser Motto nach dem wir leben und arbeiten seit ich hier bin.”

International
Für das Battle4Tirol konnte wieder ein US-College verpflichtet werden, die Benedictine Ravens aus Atchinson, Kansas. Das wird mit Sicherheit eines der Highlights im Innsbrucker Tivoli im Mai!
Im Gegensatz zum College vom letzten Jahr, haben die Studenten der Benedictine Ravens weitaus mehr Trainingseinheiten, widmen sich intensiver dem American Football und wir werden einen heißen Kampf im Tivoli erleben.

Ganz neu hingegen ist die Teilnahme an der CEFL. Diese Neuausrichtung wurde notwendig, da sich die Mannschaft der SWARCO RAIDERS Tirol stets weiterentwickeln möchte und dieser Schritt in der CEFL getan werden kann. Gerwin Wichmann, GM: “Wir sehen in der CEFL mehr Potential für die Zukunft für den europäischen Football, weil in diesem Format wesentlich mehr nationale Meister teilnehmen werden.”

TEAM
Im Team gibt es Veränderungen, wie jedes Jahr. Heuer besonders bei den Wide Receivern
“Wir haben im Großen und Ganzen über ein Dutzend Spieler verloren, das hat damit zu tun, dass die Jungs in ihrem Leben weiter gehen. Sie haben für uns die Knochen hingehalten und haben sich im Verein sehr verdient gemacht”, erklärt Shuan Fatah. In der Starting Unit sind die Raiders überall gut aufgestellt, dahinter wird es dann ziemlich jung. Da können sich die Jungs entwickeln und aufzeigen was in ihnen steckt.

Sean Shelton, Quarterback
Für Sean ist es bereits die dritte Saison bei den SWARCO RAIDERS Tirol und er sieht Innsbruck bereits als seine zweite Heimat. Sportlich gesehen wird das eine ganz neue Saison, weil viele junge Spieler in der ersten Reihe stehen und das ganz spannend wird. Persönlich bekommt er mit Coach Dan Morisson einen ausgezeichneten US-Coach an seine Seite. “I´m the luckiest QB in Europe”, ist Sean ganz begeistert. Dan ist ein DIV 1 Coach aus den Staaten und unterstützt Lee Rowland bei der Arbeit. “Er macht mich als Quarterback besser und macht unser Passspiel viel effizienter”, schwärmt Sean in den höchsten Tönen.

Tobias Bonatti, Runningback
Tobias ist der Young Star der Offense und neben Sandro Platzgummer eine wichtige Stütze im Laufspiel. Bonatti ist im Heeressportprogramm, profitiert dadurch von einer optimalen Trainingsausnutzung und erwartet sich für heuer eine weitere Steigerung.

Pressemeldung Swarco Raiders Tirol

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here