CEFL Week 2: SWARCO RAIDERS Tirol vs Triangle Razorbacks

743

Die SWARCO RAIDERS Tirol im ersten internationalen Heimspiel gegen die Triangle Razorbacks aus Dänemark

Am kommenden Samstag um 18:30 Uhr empfangen die SWARCO RAIDERS Tirol im Rahmen der Central European League den Gegner aus Dänemark im Tivoli.  Die Fans können sich auf ein spannendes Spiel gegen den dänischen Staatsmeister freuen.

„Wir werden ein hochmotiviertes Team der Triangle Razorbacks am Tivoli sehen“, betont Headcoach Shuan Fatah. „Dieses Mal ist der Heimvorteil auf unserer Seite. Dies ist ein MUST-WIN Spiel für uns und wir wollen unbedingt in die BIG SHOW, in das CEFL Finale.“

TICKETS: einfach und bequem online oder am Spieltag an der Tageskassa kaufen

Ein Einzelticket für ein Heimspiel der SWARCO RAIDERS Tirol kostet im Vorverkauf EUR 13,– (exkl. 10% VVGebühr) an der Tageskassa EUR 16,–. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen nur EUR 9,–(+10%) im Vorverkauf und EUR 12,– an der Tageskassa. Bis 13 Jahre haben Kinder freien Eintritt!
Die Preise gelten für alle Bewerbe (AFL, CEFL, Battle4Tirol) und in beiden Spielstätten der SWARCO RAIDERS Tirol, im Tivoli in Innsbruck und im Gernot Langes Stadion in Wattens.

DER GEGNER: Die Triangle Razorbacks aus Dänemark

Die Razorbacks sind bereits 7-facher dänischer Staatsmeister und in der laufenden Saison noch ungeschlagen. Es ist der erste Auftritt in der CEFL 2017. Im Gegensatz zu den Raiders haben sie noch kein internationales Spiel in den Beinen.
Der Headcoach der Razorbacks, Sebastian Fandert, ist in Österreich kein Unbekannter. Der Deutsche war im Jahr 2014 als Defensive Assistant bei den Graz Giants im Einsatz.

DIE SWARCO RAIDERS Tirol:

Die Erfolgsserie soll nicht gestoppt werden und die Raiders wollen auch international die weiße Weste behalten. Auf Grund von einigen Verletzungen musste schon beim letzten AFL Spiel die junge Garde an den Start und hat die Bewährungsprobe bravourös gemeistert. Diese Leistung müssen die jungen Wilden auch in diesem Spiel abliefern, um die Razorbacks zu schlagen.

DIE BILANZ

Es wird sich zeigen wie die Dänen die lange Anreise wegstecken. Die Raiders fühlen sich auf jeden Fall bereit. Mit einem Sieg gegen die Dänen wären die SWARCO RAIDERS Tirol fix im Finale der CEFL West. Die Dänen benötigen einen Sieg zum Auftakt ihrer CEFL Saison, um die Chance auf das Finale zu wahren. Ein Wettkampf auf Augenhöhe wird die Fans am kommenden Samstag Abend im Tivoli begeistern.

SPIELER IM FOKUS:

#12 Sean Shelton (Quarterback): Sean hat mit 14 Passing Touchdowns die meisten in der nationalen Liga. Hinzu kommen noch 3 Rushing Touchdowns. Mit 62 angebrachten Pässen von 99 bei einer Interception schaut seine Statistik sehr gut aus.

#23 Vincent Müller (Defensive Back): Vincent bewacht als Safety das Backfield und ist immer zur Stelle wo er gebraucht wird. In der Statistik (AFL) scheinen bei ihm 16 Solotackles, 8 Assists und 4 BrakeUps auf. Das kann sich mehr als sehen lassen und macht jedem Gegner das Leben schwer.

#7 Peter Linnemann (Quarterback) ersetzt den US-Import QB Reed Gottula, nachdem dieser wegen der fehlenden Aufenthaltsgenehmigung wieder zurück in die USA musste (laut Bericht vom 17.4.2017, Vejle Amts Folkeblad). Im letzen nationalen Spiel der Razorbacks führte Linnemann seine Mannschaft zum Sieg

#5 Kavon Joyce (Defensive Back) kommt von der University of South Florida und war 2014 im Camp mit den Tampa Bay Buccaneers.

#32 Geoffrey Lewis (Running Back) ist der leading Rusher für die Razorbacks

Pressemeldung Swarco Raiders Tirol

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here