Wenzgasse Wien gewinnt School Bowl 2017

0
1028

SchoolBowl 2017 Ergebnis

Am 12. und 13. Juni fand das große Bundesfinale der Flag Football Schülermeisterschaft in Linz auf der Gugl statt.

Zehn Teams spielten auf höchstem Niveau um den Titel:

Für die beiden Finaltage hatten sich die Schulen
NMS Hötting-West (Tirol),
SRG Akademiestraße (Salzburg),
GRg 13 Wenzgasse (Wien),
BG Lustenau (Vorarlberg),
SMS Steyr (Oberösterreich),
SMS Graz Brucknerstraße (Steiermark),
BG Babenbergerring (Niederösterreich) und die
NMS 12 Kneipgasse Klagenfurt (Kärnten) qualifiziert.

Außerdem wurden die beiden Local Heroes NMS Fadingerstraße Linz und NMS Tabor Steyr zum Finalturnier eingeladen.

Am ersten Tag wurde in zwei ausgelosten Gruppen zu je fünf Teams der Grunddurchgang gespielt.

Die Tabelle in Gruppe 1 führte Wien nach dem Grunddurchgang an. In der extrem spannenden Gruppe 2 befand sich Tirol nach dem Grunddurchgang in Führung, dicht gefolgt von Steiermark und Salzburg.

An Tag zwei ging es in die Playoffs und Platzierungsspiele, auch hier endeten beide Halbfinale mit nur einem Score Unterschied, spannender ist ein Finaltag nicht möglich.

Schlussendlich konnte Salzburg im kleinen Finale gegen Oberösterreich mit nur noch zwei Spielsekunden auf der Uhr einen Touchdown erzielen und damit Platz drei erobern.

Im großen Finale konnte Wien, auch aufgrund einer hervorragend spielenden Blitzerin Lisa Pscheidl (“Most Valuable Player” des Turniers), das Team aus Tirol mit 18:6 bezwingen.

Der “Fair Play Award” wurde von den Schiedsrichtern an das Team Local Hero NMS Tabor verliehen.

Der Titel “Best Coach” ging an Manuel Schoosleitner vom SRG Akademiestraße, Salzburg.

Außerdem war ein Team des ORF am Finaltag anwesend, welches einen Beitrag gestalten wird. Sendetermin 17.06.2017 19.00 ORF Sport+ und danach sieben Tage in der Mediathek.

Fotogalerie:
School Bowl Bundesfinale 2017 Linz

###

Football Akademie Hötting-West holt bei Bundesfinale 2. Platz
Nach dem Gruppensieg (3-1) im Grunddurchgang folgte das Halbfinale, welches die 4. Klasse der Football Akademie mit 19:13 gegen Oberösterreich gewann. Im Finale kam es zum großen Showdown gegen die bisher ungeschlagene Wenzgasse aus Wien. Die Wiener behielten mit 18:06 die Oberhand und somit holte sich die Football Akademie den 2. Platz beim Bundesfinale. Und damit die beste Platzierung eines Tiroler Landesmeisters jemals beim Bundesfinale.

„Das Turnier wurde heuer auf ungemein hohem Niveau gespielt, umso bemerkenswerter ist die Leistung unserer jungen Tiroler einzustufen. Wir sind alle sehr stolz auf die Burschen und freuen uns auf diese hervorragende Platzierung,“ so Direktor Othmar Praxmarer. (Quelle: Spielflagfootball)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here