Wichtigstes Spiel der Saison für Telfs Patriots

0
83
Foto: Telfs Patriots

Playoffs: Telfs Patriots vs. Mödling Rangers2

Am kommenden Samstag, 15. Juli 2017, 18 Uhr, tritt die Kampfmannschaft der Telfs Patriots erstmals vor heimischem Publikum am SportZentrum Telfs zu einem Halbfinalspiel in der Division 2 an. Vergangenes Jahr erreichten die Goldhelme ebenfalls die Playoffs, wo sie in Graz gegen die Maribor Generals knapp verloren haben. Heuer ist der Halbfinal-Gegner schwierig einzuschätzen, aber eines ist sicher: Die Mödling Rangers2 fahren nach Telfs um zu siegen, denn ihr Ziel ist ganz klar die Division 1.

Doch die Telfer Patrioten werden alles daran setzen, den Rangers den Sieg zu vermiesen und selbst ins Finale einzuziehen. Die Fans erwartet ein spannendes Spiel, denn die Division 2a und b war in keinem Jahr so ausgeglichen wie heuer. D.h. dass sich die Teams auf Augenhöhe begegnen und ein klarer Favorit nicht ausgemacht werden kann. Während die Telfs Patriots ihre Stärken im Laufspiel haben, punkten die Rangers2 durch ihr gutes Passspiel. „Unsere Defense ist so gut als möglich auf die Offense der Rangers eingestellt“, erläutert Patriots-Headcoach Nick Kleinhansl: „Wir haben die Mödlinger gut analysiert und unser Playbook auf sie abgestimmt. Es wird ein harter Kampf, aber der Sieg ist möglich.“

Die Patriots sind gespannt auf den Roster der Mödling Rangers2, mit dem sie nach Telfs kommen. Die Mannschaft unter Headcoach Armin Schneider, der auch das AFL-Team coacht, musste sich in der heurigen Saison lediglich den Maribor Generals geschlagen geben. Die beiden Niederlagen gegen die Slowenen waren jedoch mit 28:27 und 33:21 knapp, weshalb die Mödlinger, gegen die die Patriots noch nie am Spielfeld standen, stark einzuschätzen sind.

Special Guests sorgen für Stimmung
Die Telfer Nachwuchssängerin Tabea Schuchter gibt den Telfs Patriots die Ehre und wird die Bundeshymne zur Eröffnung des Halbfinalspiels singen. Nach der sicher wieder begeisternden Halbzeitshow der Cheerleader der PATS Telfs wird Tabea dem Publikum noch einen ihrer Songs präsentieren.
Wie immer mit dabei ist Roland „The Voice“ Pfeifer, der bereits von den Telfs Patriots das Prädikat „Bester Platzsprecher Mitteleuropas“ verliehen bekam. Mit unglaublichem Gespür und scharfem Blick für das Spiel sowie der nötigen Objektivität schafft er es ein ums andere Mal, dass auch das gegnerische Team die nötige Wertschätzung erhält und das Publikum richtig angeheizt wird. Die Fans der Telfer Patrioten sind allerdings schon eingeschworen: Mit selbst gebauten „Lärmmaschinen“, Tröten, Megaphonen und kräftigen Defense-Rufen sind sie der beste zwölfte Mann am Feld, den sich ein Football-Team wünschen kann.

Pressemeldung Telfs Patriots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here