7 Lakes International Bowl

0
695

Turniernachbericht 7 LAKES INTERNATIONAL BOWL, Varese bei Mailand, Italien, 8.9.-10.9.2017, Red Team Flag Football Austria

Der amtierende U15 Flag Football Europameister, das Team Italia, lud die österreichische U15 Flag Football Jugend, nach 2016 schon zum zweiten Mal, zu einem internationalen Turnier nach Italien ein.

Neben den beiden U15 Nationalteams Italia1 und Italia2, haben die Gastgeber in den Gruppenspielen die UK Auswahl, Britisch Blades und die Znojmo Knights als Gegner für unsere Red Team Flag Football Austria Burschen aufgeboten.

Die Mädels trafen ebenfalls auf namhafte Gegner. Neben Team Italia, trafen sie auf die regionale Auswahl Team Lombardia, die Milano Rhinos  #1 in der italienischen U15 Liga und die Skorpions Varese #2. Nachdem die Mädels, bis auf Team Italia und Team Lombardia, im weiteren Turnierverlauf nur gegen mixed oder reine Burschen Teams spielten, eine riesen Herausforderung.

Mit welcher Ernsthaftigkeit sich Flag Football Austria dieser Challenge stellte zeigte schon das Tryout. Trotz dem etwas ungünstigen Termin in den letzte Ferientagen fanden sich die über 50 besten Flag Football U15 Spieler Österreichs zum Tryout ein. Beobachtet von den Coaches perser FLJ Vereine und einigen Nationalteamcoaches zeigten sie ihr großes Potential. Nach dem ersten Cut schafften es 20 Burschen und 12 Mädchen in den erweiterten Kader. Nach dem zweiten Cut nach dem letzten Camp durften 27 Spielerinnen nach Varese mitreisen.

In Varese angekommen freute sich das ganze Team schon auf die Spiele. Das Turnier verlief für die Burschen und für die Mädels komplett unterschiedlich.

Während sich das Red Team Flag Football Austria der Burschen beim ersten game, gegen die British Blades erst auf die Stärke der Gegner auf internationalen Niveau einstellen musste, begann im zweiten Spiel, gegen den amtierenden U15 Europameister aus 2016 das Team schon immer besser zu funktionieren. Die Offense und die Defense zeigten gegen Italia1 sehenswerte Aktionen und konnten zum ersten Mal zeigen was wirklich in ihnen steckt.

Italia2 entsprach endlich der aktuellen Spielstärke des Red Teams und in einer extrem defenselastigen Partie wurde ein Score der Offense von zwei Scores der Defense und einem Safety, zum Sieg mit 6 Punkten Differenz, getragen. Der erste Sieg des Red Team Flag Football Austria auf internationalem Niveau.

Diesem Aufwind mussten sich schließlich auch das starke und faire Team der Znojmo Knights beugen. Obwohl sie überraschend stark waren und einige Scores erzielten, wurde beim Red Team nahezu jeder drive mit Punkten abgeschlossen und ein pick-six erzielt.

Das Platzierungsspiel am zweiten Tag gegen das Team Lombardia, ein Mädelsteam, konnte ebenfalls ganz klar gewonnen werden. Schade, dass das nötige Selbstvertrauen nicht schon ein Spiel früher aufgeflammt ist. Dann hätte es das junge Team in seinem ersten Turnierjahr schon in die Finalspiele schaffen können.

Die Mädels hatten einen komplett anderen Turnierverlauf. Obwohl das erste Spiel gegen das Team Italia verloren ging, war der Abstand der Girls zu Team Italia deutlich knapper als der der Boys. Nachdem der Anfangsrespekt verflogen war, verlief das zweite Spiel gegen Team Lombardia schon deutlich ausgeglichener.  Da hat nicht viel gefehlt zum ersten Sieg der Mädels auf internationalem Niveau.

Gegen die Milano Rhinos und die Skorpions Varese mixed war nichts zu holen. Wie schwer es Damen Teams im Flag Football gegen mixed Teams haben ist nicht neu, das hat man auch schon bei den letzten Spielen der AmazingAustrianAmazones in der FLA II gesehen.

Zusammenfassend kann nicht genug betont werden wie gut der Auftritt der Mädels war. Das Team Lombardia war in Reichweite.

Die Italia Girls haben das erste Spiel zwar klar gewonnen, aber das direkte Duell gegen Team Lombardia verloren.

Da war der Anfang unseres Red Team Flag Football Austria einfach noch zu nervös. Mit mehr Erfahrung und Selbstbewusstsein werden die Matches in den nächsten Jahren sogar gegen Italia schon viel ausgeglichener sein.

Voller Stolz und Freude nahmen die beiden Captains des Red Team Flag Football Austria ihren Pokal für den 3. Platz der Mädchen Teams entgegen. Ein kräftiges Lebenszeichen der österreichischen Flag Football Jugend auf internationalem Niveau und ein ausgezeichnetes Vorzeichen für die Zukunft.

Staff Red Team Flag Football Austria:
Harald Kuttner, GM
Michael Kipar, HC
Gabriella Novak, TM/C
Lucia Bijelic, C
Gernot Florian, C
Tizian Schermann, C
Andreas Tesar, C
Felix Wasshuber, QB Coach
Walter Koran, HR

Ergebnisse:

Red Team Flag Football Austria Burschen

Britisch Blades  12:40 L
Italia1  8:38 L
Italia2   20:14 W
Znojmo Knights  48:25 W
Team Lombardia 25:6 W

Red Team Flag Football Austria Mädels

Italia  6:25 L
Milano Rhinos  0:45 L
Team Lombardia  7:14 L
Skorpions Varese 6:33 L
Znojmo Knights  6:20 L

Rankings nach Tag 1:

Gruppe 1
1 British Blades
2 Italia1
3 Red Team Flag Football Austria Boys
4 Italia2
5 Znojmo Knights

Gruppe 2
1 Milano Rhinos
2 Skorpions Varese
3 Team Lombardia
4 Italia Girls
5 Red Team Flag Football Austria Girls boys

Finale Reihung im Turnier

  1. Italia1
  2. British Blades
  3. Skorpions Varese
  4. Milano Rhinos
  5. Red Team Flag Football Austria boys
  6. Team Lombardia girls
  7. Italia2
  8. Italia girls
  9. Znojmo Knights
  10. Red Team Flag Football Austria girls

Reihung der Mädchen Teams

  1. Team Lombardia
  2. Italia
  3. Red Team Flag Football Austria

7 LAKES INTERNATIONAL BOW

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here