SonicWall Rangers Mödling besiegen in einem unglaublich spannenden Finish die Projekt Spielberg Graz Giants / Danube Dragons unterliegen Silverhawks in Ljubljana

0
2287

SonicWall Rangers Mödling vs. Projekt Spielberg Graz Giants: 36:34 (27:7/3:7/0:13/6:7)

Schon vor dem Spiel war anzunehmen, dass es heute für beide Teams keine klare Sache in Mödling werden wird und das hat sich schlussendlich auch bewahrheitet. Die Gastgeber legten richtig gut los, scorten alleine im ersten Viertel schon 27 Punkte und gaben die Führung bis zum letzten Viertel auch nicht mehr her. Die Grazer arbeiteten sich jedoch heran, eroberten die Führung, gaben sie wieder aus der Hand und hatten rund 10 Sekunden vor Schluss beim Stand von 36:34 die Chance das Spiel mit einem Field Goal aus etwa 20 Yards für sich zu entscheiden. Die Stimmung im Stadion war sensationell, was wohl auch die Grazer gespürt haben, denn ein ungeschickter Snap verhinderte überhaupt den Versuch eines Field Goals und bescherte den SonicWall Rangers Mödling den ersten Sieg gegen die Projekt Spielberg Graz Giants in der Austrian Football League.

Armin Schneider, Headcoach SonicWall Rangers Mödling: „Wir sind sehr gut in das Spiel gekommen. Nach der Pause waren wir etwas unkonzentriert und ein Ausschluss kam uns da nicht zu Gute. Ich bin stolz darauf, dass wir auch nach dem Rückstand nicht aufgegeben haben und am Ende als Sieger vom Platz gegangen sind.“

Martin Kocian, Headcoach Projekt Spielberg Graz Giants: „Es tut sehr weh, dass wir das Spiel heute verloren haben, obwohl wir am Schluss noch hätten gewinnen können. Es war ein harter Kampf und es darf nicht passieren, dass wir 27 Punkte in einem Viertel bekommen. Ich habe heute aber auch viele gute Dinge gesehen, auf die wir zukünftig aufbauen müssen.“

Ljubljana Silverhawks vs. Danube Dragons: 31:28 (14:7/7:14/7:0/3:7)

Auch in Ljubljana zeigte sich die Austrian Football League von ihrer besten Seite, denn das Spiel war spannend bis zum Schluss. Nach dem Heimsieg der Danube Dragons über die Silverhawks, wollte man auch heute auch auswärts gewinnen, was bis zum Ende auch gut möglich war. Mit 21:21 ging es in die Pause und erst im letzen Viertel konnten sich die Gastgeber eine Führung von mehr als sieben Punkten erarbeiten, die sie schlussendlich auch gut gebrauchen konnten. Denkbar knapp endete das Spiel mit einem 31:28 Sieg der Silverhawks, die die Dragons in der Tabelle somit überholt haben und hinter den SonicWall Rangers Mödling nun auf Platz vier stehen.

Rok Stamkar, Headcoach Ljubljana Silverhawks: „Its always a good feeling beating the Dragons. Our players fought really good. We had some ups and downs, but in the end we focused for a field goal and denied one of the Dragons.“

Stefan Pokorny, Headcoach Danube Dragons: „It was a tough loss for us and a really good game played by the Silverhawks. They made some big plays and less mistakes. At the end it was really close.“

Die Spiele im Relivehttp://football.at/livestream/

Statistikhttp://tournament.hockeydata.net/afl/

Tabelle und Spielplanhttps://bit.ly/2FQ6oXr

Morgen am Programm: 

14 Uhr: Bratislava Monarchs vs. Steelsharks Traun in Bratislava und auf sportonlive.tv

15 Uhr: Dacia Vikings vs. Swarco Raiders Tirol auf der Hohen Warte in Wien und auf sportonlive.tv

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here