Division Update

0
196
©Alexander Tomasin

Sieben Spiele gab es am Wochenende in den Divisions I und IV und dabei auch knappe und überraschende Ergebnisse. Am Wochenende vom 12. und 13. Mai geht es für die Divisions I und II weiter.

Division I 

Week 6

Vier Spiele wurden am Wochenende in der Division I gespielt und es hat sich viel bewegt in der Tabelle. Den Anfang machte Amstetten Thunder auswärts bei den Carinthian Lions. Nach einer Niederlage im vergangenen Spiel und einem engen 7:0 Heimsieg über die Carinthian Lions im Hinspiel, konnten sich die Niederösterreicher auch am Samstag knapp mit 28:31 gegen die Kärntner durchsetzen und diese vom ersten Platz der Conference B drängen. Ebenfalls erfolgreich waren die Dacia Vikings II zu Hause gegen die Salzburg Bulls. Die Wiener verweilen nun auf dem ersten Platz der Conference A. Am Sonntag empfingen die Styrian Bears die Generali Invaders aus St. Pölten und mussten eine eher überraschende und sehr knappe 7:9 Niederlage hinnehmen. Der sichtlich enttäuschte Bears HC Alexander Schintler nach dem Spiel: „Die heutige Niederlage haben wir uns selbst zuzuschreiben! Wer im letzten Drive 80 Yards Strafen kassiert ist selber schuld! St. Pölten hat disziplinierter gespielt. Das war das Auschlaggebende. Leider gab es auf beiden Seiten einige Verletzte. Ich wünsche allen Spielern eine schnelle und baldige Genesung. Das ist jetzt das Wichtigste!.“ Beide Teams stehen somit bei 2:2. Den Abschluss der Runde spielten die Vienna Knights auswärts bei den Cineplexx Blue Devils in Vorarlberg. Nach einer Niederlage im kleinen Wiener Derby konnten sich die Knights am Sonntag durchsetzen und bleiben den Vikings in der Conference A auf den Fersen.

Week 7

Auch in der siebenten Woche der Division I stehen vier Spiele an. Zum Start empfangen die Generali Invaders St. Pölten die Carinthian Lions. Mit einem Heimsieg könnten sich die Niederösterreicher wieder auf einen Playoff-Platz bringen. Für die Kärntner gilt es, selbigen zu verteidigen. Ebenfalls am Samstag empfangen die Swarco Raiders JV die Vienna Knights. Die Tiroler konnten in dieser Saison noch kein Spiel gewinnen, während die Wiener auf dem zweiten Platz in ihrer Conference stehen. Am Sonntag geht es dann für Amstetten Thunder auswärts gegen die Maribor Generals. Die Slowenen sind in diesem Jahr noch sieglos. Die Niederösterreicher hingegen möchten wichtige Punkte für den Einzug in die Playoffs sammeln. Geschlossen wird die Runde von den Salzburg Bulls, die auswärts in Hohenems bei den Cineplexx Blue Devils zu Gast sein werden. Beide Teams halten im Moment bei zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem dritten und vierten Platz. Es gilt, den Anschluss zur Spitze nicht zu verlieren, was nur einem Team gelingen kann.

>> Tabelle, Ergebnisse und Spielplan

Division II

Week 5

Sowohl in der Conference A als auch in der Conference B gab es in Week 5 Duelle um die Führung in selbigen. In Telfs begegneten sich die bis dahin ungeschlagenen Teams der Conference B: Telfs Patriots vs. Projekt Spielberg Graz Giants Team Div II. „Jede Serie hat einmal ein Ende“ hieß es jedoch für die Grazer, die das Spiel mit 41:0 verloren. Die Patriots stehen somit bei 3:0. Im zweiten Duell der Conference B empfingen die Salzburg Ducks die Schwaz Hammers. Mit einem deutlichen 42:8 Sieg bleiben die Salzburger dem Spitzenfeld an den Fersen. Die Tiroler mussten ihre dritte Niederlage verbuchen. Im Spitzenduell der Conference A empfingen die Vienna Warlords die Fürstenfeld Raptors und besorgten nach einem deutlichen 53:6 den dritten Sieg in Folge

© Roman Stoiber

und bleiben, wie die Telfs Patriots, ungeschlagen in der Division II. Im Rahmen der Vinea Resort Charity Bowl XXtrafen in Ritzing die Pannonia Eagles auf das zweite Team der SonicWall Rangers Mödling. Die Burgenländer feierten einen ungefährdeten 36:7 Sieg und sicherten sich so Tabellenplatz 3 ab. Eagles DC Andrew Hill zum Spiel und der Leistung seiner Jungs: „Wir haben heute gekämpft und wie ein eingeschworenes Team gespielt. Die Defense hat heute wieder hundert Prozent gegeben und unsere Offense konnte endlich ihr Talent unter Beweis stellen und viele Punkte auf das Scoreboard bringen.“

 

Week 6

Nach einer Bye Week in der Division II wird es am Samstag und am Sonntag wieder ernst im Rennen um die Playoffs. Eröffnet wird die Runde von den noch ungeschlagenen Telfs Patriots gegen die Salzburg Ducks in der Conference B und zeitgleich von den Vienna Knights II gegen die Pannonia Eagles in der Conference A. Ebenfalls noch ungeschlagen sind die Vienna Warlords, die dann am Sonntag in Mödling auf das zweite Team der SonicWall Rangers treffen werden. Während die Tiroler und die Wiener im Moment in ihren Divisions davonziehen, wird es auf den darunter liegenden Plätzen eng, weshalb jeder Sieg enorm wichtig für die Teams ist. Zum Abschluss der Runde treffen die Schwaz Hammers auswärts auf die Domzale Tigers. Für beide Teams geht es um den ersten Sieg der Saison 2018.

>> Tabelle, Ergebnisse und Spielplan

Division III

Week 2

Drei Spiele gab es am Wochenende in der Division III. Den Anfang machten die Pinzgau Celtics am Samstag gegen die Gmunden Rams auf ihrem neuen Heimplatz, der von Publikum und den Gästen bestaunt wurde. Auch sportlich war der Tag für die Salzburger erfolgreich, die mit einem spannenden 23:12 ihren ersten Sieg besorgten. „Es war das erwartet schwere Spiel auf Augenhöhe, wobei beide Defense-Abteilungen großartiges geleistet haben. Die neuen Spieler konnten sich nahtlos einfügen und unsere Offense sorgte mit der guten Kombination aus Lauf- und Passspiel für die nötigen Punkte. Wir freuen uns schon auf die Zusammenfassung des Spiels auf RTS dem Salzburger Regionalsender“, so Celtics Headcoach Stephan Taxer. Weiter ging es am Sonntag in Kärnten, wo die Carinthian Eagles eine bittere 0:49 Niederlage gegen die US-Cars Peicher Styrian Hurricanes hinnehmen mussten. Die Steirer führen die Tabelle der Conference A nun mit 2:0 an. Zum Abschluss der Runde trafen die Weinviertel Spartanszu Hause auf die Asperhofen Blue Hawks. Das Hinspiel gewannen die Blue Hawks zu Null, mussten sich am Sonntag allerdings 40:20 geschlagen geben. Das Spiel der Znojmo Knights gegen die Mostviertel Bastards wurde von den Bastards schon vor dem Wochenende abgesagt und musste somit mit 35:0 gewertet werden. Die Tschechen führen somit die Tabelle der Conference A kampflos mit 2:0 an.

Week 3

Die Division III pausiert am nächsten Wochenenden. Week 3 findet am 19., 20. und 21. Mai statt. Ein Vorbericht dazu folgt in jener Woche.

>> Tabelle, Ergebnisse und Spielplan

Division IV

Week 4

In Week 4 der Division IV wurden am Wochenende drei Spiele gespielt. Am Samstag trafen die Vertex Warriors zu Hause auf die Steelsharks Traun 2. Es war ein knappes Spiel, das die Warriors erst im dritten Quarter mit 14:7 für sich entscheiden konnten. Die Tiroler sind somit weiterhin ungeschlagen. Ebenfalls noch ungeschlagen sind die Fehervar Enthroners, die ihr Spiel gegen die Carnuntum Legionaries mit einem klaren 35:0 für sich entscheiden konnte. Für die Pongau Ravens gab es nach einem starken Spiel gegen die Salzburg Ducks 2 den ersten Saisonsieg 2018.

Week 5

Die Division IV pausiert a am nächsten Wochenende. Week 5 findet am 19., 20. und 21. Mai statt. Ein Vorbericht dazu folgt in jener Woche.

>> Tabelle, Ergebnisse und Spielplan

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here