Division Update

453
© Gerhard Gabl

Während die AFL und die Division I am Pfingstwochenende eine Pause einlegten, ging es in den übrigen drei Divisions ordentlich zur Sache. Am 26. und 27. Mai geht es weiter. Die Playoffs rücken immer näher.

Division I 

Week 7

Vier Partien standen am Wochenende in der Division I am Spielplan. Die Carinthian Lionskonnten ihr Spiel gegen die Generali Invaders St. Pölten eindrucksvoll mit 40:0 gewinnen, was den Kärntner eine sehr gute Ausgangslage im Rennen um die Playoff-Plätze einbringt. Die Niederösterreicher wurden damit auf den vierten Platz in ihrer Conference zurückgedrängt. Auch die Vienna Knights machten mit ihrem Sieg über die Swarco Raiders JV in der Conference A einen großen Sprung in Richtung Playoffs. Die Tiroler hingegen warten immer noch auf ihren ersten Sieg in dieser Saison. Ähnlich geht es Amstetten Thunder in der Conference B. Sie schlugen die noch sieglosen Maribor Generals und verweilen somit am ersten Tabellenplatz. Außerdem schlugen die Cineplexx Blue Devils die Salzburg Bulls und zeigten, dass auch weiterhin mit ihnen zu rechnen ist.

Week 8

Nach einer Woche Pause geht es für die Teams der Division I im Rennen um die Playoffs wieder weiter. Spannende Duelle stehen an, darunter das Niederösterreichische Derby im einzigen Samstagsspiel zwischen Amstetten Thunder und den Generali Invaders St. Pölten. Während die Amstettner sich weiterhin auf direktem Playoff-Kurs befinden, läuft es für die Invaders noch nicht ganz rund. Beide Teams spielen um den Einzug ins Finale im eigenen Bundesland. Weiter geht es am Sonntag mit den Vienna Knights gegen die Cineplexx Blue Devils. Die Wiener möchten ihre Tabellenführung in der Conference A behaupten. Ebenfalls am Sonntag treffen die Dacia Vikings II auswärts auf die Salzburg Bulls. Für die Wikinger geht es um die Verteidigung des zweiten Tabellenplatzes, während die Salzburger nach oben klettern möchten. Das dritte Sonntagsspiel werden die Styrian Bears zu Hause gegen die Maribor Generals bestreiten. Während die Steirer bereits zwei Siege feiern durften, kämpfen die General um den Verbleib in der Division I.

>> Tabelle, Ergebnisse und Spielplan

Division II

Week 7

Vier Spiele standen am Wochenende in der Division II am Programm. An den Tabellenspitzen der Conferences konnten sich die Telfs Patriots und die Vienna Warlords ein weiteres Mal durchsetzen und sind somit nach fünf Spielen immer noch ungeschlagen. Die Vienna Warlords schlugen die Pannonia Eagles im ersten Spiel der Runde mit 7:33. Eagles Obmann Andreas Krammer: „Natürlich ist eine jede Niederlage bitter, dennoch müssen wir uns vor Augen halten, dass wir immer noch der Aufsteiger sind und die Warlords, mit Ihren Leistungen in den vergangenen Wochen und auch gegen uns, ein heißer Anwärter auf den Titel sind. Wir lassen sicher nicht die Köpfe hängen und arbeiten weiter hart an unserem ausgegebenen Saisonziel, einer ausgeglichenen Bilanz.“ Die Patriots hatten es gegen das Projekt Spielberg Graz Giants Team Div II etwas schwieriger, konnten sich jedoch schlussendlich knapp mit 48:55 durchsetzen. Einen eher überraschenden Sieg feierten die Vienna Knights II zu Hause gegen die Fürstenfeld Raptors. Für die Wiener ist es der erste Sieg der Saison, während die Steirer eine bittere Niederlage im Rennen um die Playoffs hinnehmen mussten. Nach einer deutlichen Niederlage im Hinspiel gegen die Salzburg Ducks, waren die Schwaz Hammers diesmal deutlich knapper am ersten Saisonsieg dran. Die Salzburger hatten jedoch auch diesmal die Nase vorne und gewannen mit 7:13.

Week 8

Die Division II pausiert am nächsten Wochenende. Week 8 findet am 2. und 3. Juni statt. Ein Vorbericht dazu folgt in jener Woche.

>> Tabelle, Ergebnisse und Spielplan

Division III

Week 3

Vier Spiele gab es am Pfingstwochenende in der Division III. Im einzigen Samstagsspiel trafen die Gmunden Rams auswärts auf die US-Cars Peicher Styrian Hurricanes, die sich deutlich durchsetzen konnten und nach drei Spielen weiterhin ungeschlagen sind. Am Samstag ging es für die Asperhofen Blue Hawks auswärts gegen die Mostviertel Bastards. Die Blue Hawks feierten einen wichtigen Sieg und bleiben am Tabellenführer der Conference B, den Znojmo Knights, dran, die die Weinviertel Spartans in der Week 3 deutlich schlagen konnten. In der letzten Partie schlugen die Pinzgau Celtics die Carinthian Eagles. Die Kärntner warten somit, ebenso wie die Mostviertel Bastards, noch auf ihren ersten Sieg.

Week 4

Ohne Pause geht es am Samstag schon weiter für die Teams. Die Carinthian Eagles und die Gmunden Rams könnten direkt Revanche nehmen, denn sie treffen im Rückspiel auf die Gegner der Week 3, die Pinzgau Celtics bzw. US-Cars Peicher Styrian Hurricanes. Außerdem heißt es „Weinviertel gegen Mostviertel“, denn die Spartans treffen auf die Bastards. Zum Abschluss empfangen die Asperhofen Blue Hawks die Znojmo Knights zum Spitzenduell der Conference B. Mit einem Sieg könnten die Niederösterreicher mit den Knights gleichziehen.

>> Tabelle, Ergebnisse und Spielplan

Division IV

Week 5

Gleich sechs Spiele fanden zu Pfingsten in der Division IV statt, darunter ein Sieg der Danube Dragons 2 über die Carnuntum Legionaries. Die Wiener eroberten den zweiten Tabellenplatz der Conference B. Vor ihnen befinden sich lediglich die Fehervar Enthroners, die sich deutlich gegen den Neuling, die Klosterneuburg Broncos, behaupteten. Viele Punkte gab es außerdem in Traun, wo die Steelsharks II einen 67:3 Sieg über die Salzburg Ducks 2 feiern durften. Auch die ZuschauerInnen beim Spiel der Air Force Hawks gegen die Vikings Super Seniors durften einen 53:12 Heimsieg bestaunen. Auch für die Vertex Warriors und für die Upper Styrian Rhinos lief es am Wochenende nach Wunsch, denn beide Teams sind weiterhin ungeschlagen. Die Tiroler waren bei den BSK Ravens siegreich, während Steirer auswärts bei den Salzburg Bulls 2 zu Null gewinnen konnten.

Week 6

Die Division IV legt eine kurze Pause ein. Week 6 findet am 6. und 7. Juni statt. Ein Vorbericht dazu folgt in jener Woche.

>> Tabelle, Ergebnisse und Spielplan

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here