Swarco Raiders Tirol besiegen Dacia Vikings eindrucksvoll

0
124
© Goran Milosavljevic

Swarco Raiders Tirol vs. Dacia Vikings: 55:13 (13:3/14:7/14:3/14:0)

Im Spitzenspiel der Week 8 zwischen den Swarco Raiders und den Dacia Vikings konnten sich die Tiroler für die Niederlage im Hinspiel in Wien mit einem ungefährdeten 55:13 Sieg gebührend revanchieren. Die Wiener reisten ohne ihre verletzten US-Imports, QB Safron und WR Horn, nach Tirol, was sich sogleich in ihrem Offense-Spiel bemerkbar machte. Die Swarco Raiders Defense ließ nämlich lediglich einen Touchdown und zwei Field Goals zu. Bereits im ersten Viertel gingen die Hausherren in Führung und bauten diese bis zum Ende in eindrucksvoller Weise aus. Mit diesem Sieg der Swarco Raiders über die Dacia Vikings ist ab sofort kein Team der AFL mehr ungeschlagen. Mit einem Spiel und einem Sieg mehr mussten die Wiener die Tabellenführung allerdings nicht abgeben.

Chris Calaycay, Headcoach Dacia Vikings: „Es ist ganz bitter. Natürlich wollen wir nicht verlieren. Das Scoreboard ist nicht deshalb so, weil unsere Imports nicht hier waren. Die Raiders Offense hat viele gefährliche Waffen und ich habe als Defense Coordinator nicht meinen Job gemacht.“

Shuan Fatah, Headcoach Swarco Raiders Tirol: „Wir waren gut vorbereitet, natürlich können wir das Spiel einordnen. Aber es sind immer noch die Vikings und wir haben uns gut verkauft. Wir sind happy, dass wir dieses Spiel gewinnen konnten. Es fällt uns ein Stein vom Herzen, weil wir das Tivoli sauber halten konnten. Die Vikings waren immer noch sehr physisch und intense, sie sind ein klasse Team.“

Alle Spiele im Relivehttp://football.at/livestream/

Statistikhttp://tournament.hockeydata.net/afl/

Tabelle und Spielplanhttps://bit.ly/2FQ6oXr

Foto: © Goran Milosavljevic / Download: https://we.tl/tC8RK4hb80

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here