Swarco Raiders Tirol gewinnen unglaublichen Austrian Bowl XXXIV in letzter Sekunde

0
316
© Herbert Kratky

Es war ein Football-Abend der Superlative in der NV Arena in St. Pölten. 5.100 Zuschauer wurden bei der 34. Auflage der Austrian Bowl Zeugen einer Partie, die in die österreichische Football-Geschichte eingehen wird. Am Ende sicherten sich die Swarco Raiders mit einem Field Goal 1,4 Sekunden vor dem Ende den 51:48 Sieg und somit die Meisterschaft in der AFL.

Das mit Spannung erwartete Finale wurde allen Erwartungen gerecht und so sah das begeisterte Publikum von Anfang an hochkarätigen Football von den Swarco Raiders Tirol und den Dacia Vikings. Die Wiener gingen zwar in Führung, doch ebenfalls noch im ersten Viertel zogen die Tiroler nach. In diesem Stil ging es weiter, denn beide Teams schenkten sich nichts und brillierten vor allem mit starker Offense-Leistung. In die Kabinen ging es mit 21:17 für die Swarco Raiders Tirol.

Zeit zum Luft holen blieb den Fans eigentlich nur während der Pause, denn im dritten Viertel ging es ebenso beeindruckend weiter, denn die Dacia Vikings eroberten mit einem Touchdown die Führung. Bis zum Ende des vierten Quarters ging es dann hin und her – die Spannung auf den Rängen war spürbar und die Teams gaben alles. Wenige Sekungen vor Schluss waren es die Swarco Raiders Tirol, die sich beim Stand von 48:48 etwa an der 20 Yard Line der Vikings zu einem Field Goal Versuch vorbereiteten und diesen auch verwerteten.

Die Swarco Raiders Tirol erobern mit diesem Sieg den Staatsmeistertitel und holen sich den insgesamt dritten Meistertitel in diesem Jahr.

Shuan Fatah, Headcoach Swarco Raiders Tirol: „Ich hatte bedenken, dass wir in die Overtime müssen. Ich bin glücklich, dass wir dieses Spiel gegen richtig tolle Vikings gespielt und gewonnen haben. Sie haben eine gute Mannschaft und haben es geschafft, nach den vielen Verletzungen wieder zurückzukommen. Wir haben dieses Jahr das Triple mit der Austrian Bowl und den beiden internationalen Titeln geholt. Wir alle widmen diese Titel und diese großartige Saison Manfred Swarowksi. Wir sind unfassbar glücklich, dass wir das schaffen konnten.“

Chris Calaycay, Headcoach der Dacia Vikings: „Ich hoffe, dass ganz Europa dieses Spiel im ORF gesehen hat, denn es war das beste Spiel auf europäischer Ebene. Beide Teams sind top und diese Leistung, dieser Kampf bis zum Ende war ein Wahnsinn. So sollte eine Meisterschaft sein! Herzliche Gratulation an die Raiders, an mein Team, an alle Spieler, die als Amateure alles geben und derartige Leistungen zeigen.“

Statistik: https://bit.ly/2JIAlH8

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here