Flag Bowl 2018 im ReLive

0
341

Constables gewinnen die Flag Bowl 2018

In einem hochklassigen und spannenden Finale der Flag Liga Austria (FLA) im Zuge der Flag Bowl 2018 standen sich heuer die AFT Vienna Constables und die Klosterneuburg Indians gegenüber. Auch im Vorjahr standen beide Teams im Finale der Flag Bowl. Damals gewannen die Klosterneuburg Indians dieses noch relativ eindeutig mit 59:19. Heuer sollte es anders kommen und die Wiener gewannen dieses Duell in einem bis zum Schluss engen Spiel mit 38:33 und entthronten damit die Titelverteidiger aus Klosterneuburg. Somit sind die AFT Vienna Constables Österreichischer Staatsmeister 2018 im Flag Football. Silber geht an die Klosterneuburg Indians. Im Spiel um Platz 3 (kleines Finale) setzen sich die Vienna Vipers mit 31:7 deutlich gegen die Styrian Studs durch und holten somit Bronze. Zum Most Valuable Player der FLA (MVP) der Saison 2018 wurde der Vienna Vipers QB Felix Wasshuber gekürt.

Endstand der FLA 2018 somit:

1.) AFT Vienna Constables

2.) Klosterneuburg Indians

3.) Vienna Vipers

4.) Styrian Studs

Flag Bowl 2018 im ReLive by Laola1.tv

Ein großer Dank gebührt allen Teams der Flag Liga Austria, die während der ganzen Saison und am Finaltag hervorragende sportliche Leistungen gezeigt haben. Dank natürlich auch an alle Refs, Betreuer, Verantwortlichen, Ehrenamtlichen und Fans, ohne die es diesen Sport in dieser Form nicht geben würde.

Bei spätsommerlichem Wetter und Temperaturen waren schon zu Beginn der Wild-Card-Spiele zahlreiche Zuschauer anwesend und das Finale fand dann vor einer – für Flag Football Spiele eher ungewöhnlich – beachtlichen Zuschauerkulisse statt. Die ein oder andere Windböe während den Spielen stellte sich weniger problematisch dar. Dafür schien den ganzen Tag die Sonne und einige Spieler wurde beim Auftragen von Sonnencreme beobachtet.

Wie schon beim Finale der Ladies und der Sun-Bowl an den Vorwochenenden entwickelten sich bis zum Schluss interessante und spannende Spiele. Nach den Ergebnissen und dem Ranking des Grunddurchganges gab es doch auch die eine oder andere Überraschung bei den Spielen.

Die beiden erstgereihten Teams aus dem Grunddurchgang (die Klosterneuburg Indians und die AFT Vienna Constables) waren bereits fix für die Semifinali gesetzt. Die auf den Plätzen 3. bis 6. gereihten Teams des Grunddurchganges (Styrian Studs, DeLaSalle Saints, Vienna Vipers und Honeybees) spielten zuerst in einer Wildcard-Runde um den Einzug in diese Semifinali.

In den parallel ausgetragenen Wild-Card-Spielen konnten sich einerseits die Styrian Studs (3. nach dem Grunddurchgang) doch relativ eindeutig gegen die Honeybees Flagfootball (6.) mit 33:12 durchsetzen. Auf der anderen Seite ging es beim Spiel zwischen den DeLaSalle Saints (4.) gegen die Vienna Vipers (5.) bis zum Schluss relativ spannend her und die Vienna Vipers konnten sich schlussendlich mit 6 Punkten Unterschied mit 32:26 durchsetzen.

Im den Semifinali lauteten daher die Paarungen: Klosterneuburg Indians (die ersten nach dem Grunddurchgang) vs. Vienna Vipers (5.) und AFT Vienna Constables, die zweiten im Grunddurchgang vs. Styrian Studs (3.)

Bei diesen Spielen setzten sich auf der einen Seite schlussendlich die Klosterneuburg Indians deutlich mit 49:20 gegen die Vienna Vipers durch und auf der anderen Seite gewannen die AFT Vienna Constables gegen die Styrian Studs mit einem 41:34, nachdem die Grazer noch zur Pause mit 21:20 geführt hatten.

Somit lautete das kleine Finale Styrian Studs gegen Vienna Vipers und das Finale um den Österreichischen Staatsmeistertitel Klosterneuburg Indians gegen die AFT Vienna Constables.

Das Spiel um den Platz 3 (kleine Finale) endete mit einem überraschend deutlichen 31:7-Sieg der Vienna Vipers gegen die Styrian Studs nach einem unerwartet einseitigen Spiel.

Um 15:00 Uhr stand dann das dramatische Finale zwischen den Klosterneuburg Indians und den AFT Vienna Constables auf dem Programm. Ein Duell, 1. nach dem Grunddurchgang gegen 2. nach dem Grunddurchgang. Ein Duell, dass im Grunddurchgang 2-mal von der Klosterneuburgern gewonnen werden könnte. Ein Duell beste Defense gegen beste Offense im Grunddurchgang und ein Duell, dass im Vorjahr im Finale deutlich an Klosterneuburg Indians gegangen ist.

Es war somit alles für ein interessantes und spannendes Spiel angerichtet.

Die Klosterneuburg Indians erwischten gleich einen guten Start und konnten den ersten Drive in Punkte verwandeln. Aber auch die Constables konnten einen Touchdown erzielen. Dem ersten Big Play der Defense der Constables war es zu verdanken, dass diese die Indians stoppen konnten und mit einem erzielten Touchdown mit einer 19:13 Führung in die Pause gingen. In der 2. Halbzeit konnten die Constables die Führung sogar ausbauen, aber die Indians kämpften sich mit einer Interception wieder zurück. Es gelang ihnen auszugleichen, aber die Constables konnten noch einmal zulegen und wieder die Führung übernehmen. Bei 38:33 für die Constables kam auf den letzten Drive an, den die Klosterneuburger Indians gut hinunter spielten bis sie sieben yards vor der Constables Endzone standen. Es hing alles an einem letzten vierten Versuch, welcher vom Blitzer der Constables abgeschlagen werden konnte und die Constables mit der Victory Formation abknieten und als neuer Österreichischer Staatsmeister feststanden.

Das Finale der Flag Bowl 2018 endete somit mit 5 Punkten Unterschied mit einem Sieg der AFT Vienna Constables.

Finalergebnis der Flag-Bowl 2018: Klosterneuburg Indians vs. AFT Vienna Constables 33:38.

Die anschließende Siegerehrung wurde durch AFBÖ Präsidenten Michael Eschlböck vorgenommen und die Medaillen und Pokale an die Teams übergeben und der MVP der Saison 2018 geehrt. Der Pokal für den Staatsmeister wurde von Prof. Dr. Mantler gestaltet.

Schlussendlich noch einmal Dank an alle Beteiligten für diese tolle Saison 2018 mit dem Höhepunkt der Finalspiele der FLA – Flag Liga Austria auf der Ravelin. Dank auch an Ali und seinem Team für die Ausrichtung und das Gelingen der Flag Bowl 2018.

See you 2019 bei einer hoffentlich genauso spannenden Saison. 

Ergebnisse der Flag Bowl 2018 (FLA – Flag Liga Austria)

  1. Oktober 2018, Footballzentrum Ravelinstraße Wien

Finale:

Klosterneuburg Indians vs. AFT Vienna Constables 33:38

Spiel um Platz 3 (kleines Finale):
Styrian Studs vs. Vienna Vipers 7:31

Playoffs:

Klosterneuburg Indians vs. Vienna Vipers 49:20

AFT Vienna Constables vs. Styrian Studs 41:34

Wildcards:
Styrian Studs vs. Honeybees Flagfootball 33:12

DeLaSalle Saints vs. Vienna Vipers 26:32 

MVP der Saison 2018:

Felix Wasshuber (Vienna Vipers)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here