Dacia Vikings und Swarco Raiders Tirol triumphieren bei internationalem Auftakt

543
(c) Andreas Bischof

Swarco Raiders Tirol vs. Black Panthers Thonon: 41:7 

Das erste internationale Spiel in der Central European Football League (CEFL) wartete diesen Samstag, den 13.04.2019 auf die Swarco Raiders Tirol. Mit den Black Panthers Thonon kam eine große Football-Unbekannte nach Tirol, welche mit 41:07 von den Swarco RaidersTirol bezwungen wurde.

Swarco Raiders Tirol Head Coach Shuan Fatah„Wir haben nicht gewusst was kommt, nur dass sie sehr athletisch sind und viele Nationalspieler im Kader haben. Im ersten Quarter hat man auch gesehen, dass sie sehr physisch gespielt haben. Aber wir haben heute wirklich das beste Spiel dieses Jahres abgeliefert und konnten sie so auch kontrollieren. Das ist uns drei Quarter lang auch richtig gut geglückt. Ich bin begeistert von unserem Running Back Tobias Bonatti, der hat um jedes Yard gekämpft wie ein Löwe und die Drives am Leben gehalten.“

Dacia Vikings vs. Triangle Razorbacks: 60:0

Im ersten internationalen Spiel in diesem Jahr blieben auch die Dacia Vikings zu Hause siegreich. Zum Start der European Club Team Competition triumphierten die Wikinger über die Triangle Razorbacks aus Dänemark mit 60:0. Bereits zur Halbzeit führte man mit 33:0. 

Dacia Vikings Headcoach Chris Calaycay„Es ist sehr schön wieder auf dem internationalen Parkett zu stehen. Wir sind sehr zufrieden mit der heutigen Leistung. Wir wussten vor dem Spiel nicht genau ,wo wir stehen und haben schlussendlich sehr gut performt – sowohl die Offense als auch die Defense.“

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here