Swarco Raiders Tirol und Dacia Vikings im internationalen Kräftemessen

420
(c) Goran Milosavljevic

Während die Austrian Football League am bevorstehenden Wochenende pausiert, geht es für den Staatsmeister und Vize-Staatsmeister in der European Club Team Competition in’s internationale Kräftemessen. Dieser Bewerb ist ab 2019 der offizielle europäische Clubbewerb im American Football und verspricht spannende Duelle zwischen Teams aus ganz Europa. Am Samstag empfangen die Swarco Raiders Tirol als CEFL-Champions in Wattens die Black Panthers Thonon. In Wien laden die Dacia Vikings am Sonntag die Triangle Razorbacks zum Spiel. Der AFBÖ wünscht beiden österreichischen Vertretern einen fulminanten Start in die ECTC. >>Spielstände

Samstag, 16:30 Uhr: Swarco Raiders Tirol vs. Black Panthers Thonon

„Jetzt beginnt die Titelverteidigung!“, stellt Swarco Raiders Headcoach Shuan Fatah die Ziele klar. Die Swarco Raiders Tirol gehen als zweifache CEFL Bowl Gewinner (2017, 2018) und amtierende Champions in dieses Spiel. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen. „Es ist das erste große Spiel dieser Saison. Wir müssen gewinnen. ‚Do or Die‘ ist das Motto, das wissen auch die Panthers.“ Und die sind in diesem Spiel die großen Unbekannten. Bisher gab es noch kein Aufeinandertreffen beider Teams. Als französische Vizemeister sind die Panthers nicht zu unterschätzen. „Es wird in jedem Fall ein heißer Tanz. Die Panthers haben einen guten Quarterback und starke Einzelspieler“, weiß Fatah.

Sonntag, 15:00 Uhr: Dacia Vikings vs. Triangle Razorbacks

Der dänische Vize-Meister startete erst am letzten Sonntag mit einem knappen 46:42 Sieg in die nationale Meisterschaft. Die Dacia Vikings feierten in AFL-Week 3 einen Kantersieg. „Das Team ist hungrig, sich wieder auf der großen europäischen Football-Bühne zu messen, auf der die Vikings jahrelang viele eindrucksvolle Erfolge feiern konnten. Nun ist es unser Ziel, wieder an diese Spitze zurückzukehren. Unser Zugang heißt: ‚One game at a time‘ – am Sonntag auf der Hohen Warte wollen wir gegen die Razorbacks diese erste Möglichkeit nutzen, um nahtlos an die letzten internationalen Erfolge der Vikings anzuknüpfen“, so Headcoach Chris Calaycay.

(c) nutville.at

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here