Graz Beavers II gewinnen Flag Liga Austria 3

238

Die letzten Bälle sind geworfen und alle Flags gepulled, die FLA3 hat ihren ersten Meister.
Vergangenen Sonntag war es soweit, die erste FLA3 Bowl ging in Hausmannstätten bei Graz über die Bühne. Bei Kaiserwetter trafen sich die sechs Playoff Teilnehmer an jenem Ort, an dem die Saison auch gestartet ist. Veranstaltet von den Graz Beavers erlebten die Zuschauer einen tollen Flag Football Tag mit viel Action und spannenden Spielen.
In den Wild Card Games zeigte sich schon, dass die Top 4 Teams nicht zu Unrecht ihre Tabellenposition innehatten. Es setzten sich jeweils die „Favoriten“ durch. Auf Feld 1 ließen die Styrian Studs II den Honeybees II keine Chance (32:0) und auf dem anderen Feld zeigte sich wieder einmal die Power der Hirschbach Stags, die den Vipers II ihre Grenzen aufzeigten.

So ging es in die Halbfinalpartien zwischen den Graz Beavers II und den Styrian Studs II sowie Stags gegen die Graz Panthers II. Für die Beavers wurde das Spiel zu einer überraschend klaren Angelegenheit (33:12). Vor allem wenn man berücksichtigt, dass man die Studs im Grunddurchgang als einziges Team nicht besiegen konnte. Das zweite Halbfinale war deutlich knapper und an Spannung kaum zu überbieten. Die Stags boten den Panthers lange die Stirn und konnten 40 Sekunden vor Schluss sogar noch in Führung gehen. Leider machten die Stags die Rechnung ohne den ehemaligen Nationalteam QB Michael Puchmann. Die verbleibende Zeit reichte ihm und seinen Panthers zum erneuten Führungswechsel und somit auch zum Sieg und zum Finaleinzug. (49:43).

Vor dem großen Finale hieß es aber noch Spiel um Platz 3. Aufgrund der außergewöhnlichen Tabellenkonstellation in der FLA (sowohl Panthers als auch Beavers abstiegsgefährdet), wäre der dritte Platz weiterhin ein möglicher Aufstiegsplatz. Sollte es nämlich dazu kommen, dass weder Beavers II noch Panthers II aufsteigen dürfen, würde der dritte Platz zum Aufstieg genügen. Dementsprechend engagiert gingen sowohl Studs als auch Stags ans Werk. Doch die Stags wollten es an diesem Tag anscheinend einfach ein bisschen mehr. Mit einem beherzten Auftritt setzten sie sich am Ende dann doch klar gegen die Studs durch (42:25).

Der große Showdown in Form eines Grazer Derbys folgte schließlich im Finale. Die Teams waren bereit, die Steiermarkfahne wurde geschwenkt und die Klänge der Bundeshymne ertönten über die Lautsprecher. Die Panthers konnten in ihrem ersten Offense Drive sofort auf 6:0 stellen. Die Antwort der Beavers ließ nicht lange auf sich warten und die Führung wechselte zu Gunsten der Blau-Schwarzen (7:6). Mit dem nächsten Offense Play der Panthers holten sich die Beavers den Ball und konnte die Interception bis in die Endzone der Panthers tragen. Das damit verbundene 13:6 war zugleich der Pausenstand. Nach der Pause konnten die Beavers erneut schnell Punkte aufs Scoreboard bringen und führten knapp vor Schluss dann sogar mit 26:6. Die Panthers kamen zwar noch auf 26:13 heran, die Zeit lief ihnen aber davon, und die Beavers konnten mit ihrer Victory Formation das Spiel beenden.

Die Graz Beavers II sind somit also der erste Meister in der Geschichte der FLA3. Ob sie allerdings auch in die FLA2 aufsteigen dürfen wird sich spätestens am 05.10. zeigen, wenn auch die FLA Saison zu Ende geht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here