Flag Bowl XIX: Finaltag in der FLA

471
(c) Holly Kellner

LA GRANDE FINALE

Am kommenden Samstag (5.10.2019) findet am Schwechater Phönix-Platz der Höhepunkt des heimischen Flag Football Sports statt: die Flag Bowl XIX. Auch diesmal spielen sich die sechs besten Teams aus dem Grunddurchgang an einem Finaltag den Staatsmeistertitel aus. Dabei ist traditionell wenig Platz für Fehler, denn eine Niederlage und Gold ist verloren…

Vorweg zum System: In den beiden Wild Card Spielen kämpfen vier Teams (#3 v #6 und #4 v #5) um zwei freie Semifinalplätze. Die beiden Erstplatzierten des Grunddurchgangs (#1 und #2) sparen sich die Wild Card Runde und steigen direkt im Halbfinale ein, wobei der Grunddurchgangssieger das dann jeweils schlechtere Team als Gegner bekommt. Die Halbfinalsieger steigen – nona – ins Finale, die Flag Bowl, auf, während sich die Verlierer im Spiel um Platz 3 noch Bronze holen können.

Während der Finaltag eine Zeit lang im Footballzentrum Ravelinstraße in Wien „Stammgast“ war, so sieht die Flag Bowl bei ihrer 19. Auflage diesmal eine Premiere und den dritten unterschiedlichen Austragungsort in drei Jahren. Nach dem steirischen USZ Graz 2017 und der Wiener Ravelinstraße im Vorjahr wird der Staatsmeister dieses Jahr in Niederösterreich gekürt, genauer gesagt in Schwechat am Phönix-Platz.

Als Veranstalter werden kurzfristig die Vienna Constables auftreten, da die Umbauarbeiten auf der Ravelinstraße nicht rechtzeitig abgeschlossen werden konnten. Trotzdem können sich die Zuseher auf ein schönes Rahmenprogramm freuen. Neben Moderation und musikalischer Untermalung (DJ Madie) wird es natürlich auch ein passendes Catering geben – durch Score rund um den legendären Ali. Auf der großen Bällewurfwand können sich Alt und Jung als zielsichere Quarterbacks versuchen.

Aber nun zum Sportlichen:

Als Titelverteidiger gehen die Vienna Constables ins Rennen, wobei diese diesmal ein hartes Programm vor sich haben und sich nur als #6 qualifizieren konnten, obwohl sie wie schon im Vorjahr die stärkste Offensive der Liga stellen. Der Umstand, dass der Meister nur auf Platz sechs rangiert, zeigt auch die qualitative Dichte in der Flag Liga Austria. Die Cons werden es mit den #3 Styrian Studs im Wild Card Spiel zu tun bekommen. Zwischen diesen beiden Teams gab es dieses Jahr bereits drei sehr intensive und knappe Duelle. Während sich die Cons im Mai den Cuptitel mit einem 50:49 Finalsieg gegen die Studs holen konnten, blieben die Steirer gegen die Wiener im Grunddurchgang zweimal erfolgreich (51:48 und 46:45). Auch in den Vorjahren standen beide Teams für gnadenlose Offensivpower mit Spielen meist um die 80 Punkte, welche in der Regel relativ gleich verteilt waren (etwa auch der Cons Halbfinalsieg am Finaltag 2018 mit 41:34). Auch diesmal darf man mit einem sehr knappen Spiel rechnen, bei welchem Kleinigkeiten und nicht zuletzt die Tagesform entscheiden werden.

Im zweiten Wild Card Spiel stehen sich mit den #4 Vienna Spartans und den #5 DeLaSalle Saints zwei Wiener Teams gegenüber. Während die Saints bereits in den letzten beiden Jahren Playoff-Luft schnupperten, waren die Spartans das Überraschungsteam der Saison. Letztes Jahr noch mit dem Abstiegskampf beschäftigt, schlug man dieses Jahr mit Studs, Indians und Constables der Reihe nach die Titelträger der letzten Jahre und hielt bis zum Sommer lange sogar einen noch besseren Tabellenplatz. Man wird sehen, wie die Spartans mit ihrem ersten Playoff-Auftritt umgehen werden, aber man weiß, dass sie sehr akribisch arbeiten und nichts dem Zufall überlassen werden. Demgegenüber scheinen die Saints eher aus der Kategorie „Wundertüte“. Stellvertretend kann der letzte Spieltag dafür als Beispiel dienen – zuerst gegen die Constables nicht wirklich eine Chance, anschließend ein Sieg gegen die besserplatzierten Studs. Vielleicht wird in diesem Wildcard-Duell die Erfahrung der Saints ein entscheidender Vorteil sein, auch hier ist aber in jedem Fall ein enges Spiel zu erwarten.

Wer immer ins Halbfinale aufsteigt, wird dort keine leichtere Aufgabe vorfinden. Dort wartet zum einen der Dauerfinalgast #1 Klosterneuburg Indians. Die Niederösterreicher sind zwar mit einer neuen QB-Situation und dementsprechend holprig in die Saison gestartet, jedoch seit der neue, alte Spielmacher wieder retour ist, konnte man auf die Siegerstraße zurückkehren und sogar zum x-ten Mal die Regular Season Krone holen. Mit Starting-QB und einer in Normalform agierenden Defense wird es entweder für die Cons (falls Sieg gegen Studs) oder den Sieger aus Spartans/Saints (bei Studs-Sieg) jedenfalls eine schwierige Aufgabe im Kampf um den Finaleinzug.

Auch im anderen Halbfinale wartet mit den #2 Vienna Vipers rund um ihren Nationalteam-QB keine leichte Aufgabe. Nach den Cons ist die Vipers-Offensive jene mit den zweitmeisten Punkten, was bedeutet, dass ihr Halbfinalgegner ebenfalls viel punkten muss, um erfolgreich zu sein. Als Gegner für die Vipers kommen die Studs (bei Sieg gegen die Cons) oder der Sieger aus Spartans/Saints (bei Niederlage der Studs) in Frage. Die Vipers konnten letztes Jahr schon Bronze erobern und werden alles daran setzen ihren – inzwischen schon einige Jahre zurückliegenden – einzigen Finaleinzug dieses Jahr zu wiederholen und darüber hinaus auch noch ihren ersten Titel zu holen.

Alles in allem scheinen hier sechs Teams im Rennen zu sein, bei denen jeder jeden schlagen kann. Es geht um alles und man darf sich keinen Ausrutscher erlauben. Wer fehlerfrei bleibt, wird am Ende den Pokal in den Himmel strecken. Sport auf hohem Niveau ist garantiert. Und das alles bei freiem Eintritt und voraussichtlich bestem Wetter – sonnig, leicht bewölkt bei 18°C.

Hinkommen – Zuschauen – Begeistert sein!

Flag Bowl XIX – Spielplan:

Samstag, 5. Oktober 2019, ab 10:00 Uhr; Phönix-Platz, Alfred Horn-Straße 2, 2320 Schwechat

10:00 Uhr        Wildcard-Spiele (parallel)

#3 Styrian Studs         v          #6 Vienna Constables

#4 Vienna Spartans    v          #5 DeLaSalle Saints

 

11:30 Uhr       Semifinali (parallel)

#1 Klosterneuburg      v          Lowest remaining seed (#6 oder Sieger #4/#5)

#2 Vienna Vipers        v          Highest remaining seed (#3 oder Sieger #4/#5)

 

13:00 Uhr       Bronze-Medal Game

Verlierer Semifinale 1       v          Verlierer Semifinale 2

 

15:00 Uhr       FLAG BOWL XIX (Finale um die österreichische Staatsmeisterschaft im Flag Football)

Sieger Semifinale 1         v          Sieger Semifinale 2

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here