Bulls unterliegen Thunder

608
Foto: Tobias Wurzinger

Eine klare Niederlage mussten die Salzburger Footballer im Heimspiel gegen die Amstetten Thunder hinnehmen. Auf die Bulls kommen nun zwei richtungsweisende Auswärtsspiele zu.

39:15 aus Sicht der Gäste aus Amstetten hieß es am Ende. Und das Ergebnis spiegelte auch die Überlegenheit der Gäste aus Niederösterreich wieder. Die Thunder legten vor rund 200 Zusehern gleich in den ersten paar Minuten den Grundstein für ihren vierten Erfolg en Suite gegen die Bulls. Schon nach knapp vier Minuten führten die Thunder nach sehenswerten Spielzügen und Fehlern der Bulls mit 20:0.

Diesen Vorsprung gaben die Thunder auch nicht mehr aus der Hand, spielten ihr Spiel trocken über vier Viertel nach Hause und gingen am Ende verdient mit 39:15 als Sieger vom Platz.

„Wir waren heute im ersten Viertel de facto nicht anwesend, haben den Thunder viel zu wenig Gegenwehr entgegengebracht und zu allem Überfluss auch noch haarsträubende Fehler gemacht. Das Spiel müssen wir einfach schnell vergessen und uns auf die nächsten Aufgaben vorbereiten“, erklärt Obmann Alexander Narobe.

Für die Bulls, die jetzt zwei Wochen Pause bis zum nächsten Spiel haben, warten zwei richtungsweisende Auswärtspartien. Zuerst müssen die Bulls zum Aufsteiger aus der Steiermark, den Styrian Bears, gefolgt vom Auswärtsspiel gegen die Swarco Raiders II. „Das werden zwei wichtige Spiele für uns. Wir wollen uns im Mittelfeld der Division I festigen und dafür müssen wir diese zwei Spiele gewinnen“, erklärt Narobe abschließend.

Weiter geht es am kommenden Sonntag am Bulls Field mit der Division IV-Begegnung des Bulls Varsity Teams gegen die Pongau Ravens (7. Mai, Bulls Field, 15:00 Uhr).

AFL Division I
Salzburg Bulls – Amstetten Thunder 15:39
(0:20/3:0/6:13/6:6)
Bulls Field, 220 Zuschauer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here