Dreifacher Triumph bei Next Generation Bowl VI

461
© Herbert Kratky

Es war ein wahrliches Footballfest, das Österreichs Nachwuchs heute gemeinsam mit zahlreichen Fans im Footballzentrum Ravelin feiern durfte. Mit dem Französischen U18-Nationalteam, der Green Machine (U13-Auswahl aus Nordrhein-Westfalen) und dem U15-Nationalteam Ungarns waren drei Top-Gegner nach Wien geladen, um sich den rot-weiß-roten Nachwuchsteams zu stellen. Drei Spiele standen also auf dem Plan und drei Siege durften schlussendlich bejubelt werden. Die großartigen Leistungen lassen auf Großes in der Zukunft hoffen.

Im ersten Spiel ging es für Österreichs U13 gegen die Green Machine aus Deutschland. Bereits zur Pause führte das Heimteam mit 19:0, und fuhr am Ende einen ungefährdeten 27:8-Sieg ein. MVP von Team Austria wurde Theo Dullinger von den Dacia Vikings. Bei der Green Machine jubelte Jan Merten über die Trophäe. HC Daniel Schönet: „Die Burschen haben heute eine großartige Leistung gezeigt und sich von der körperlichen Überlegenheit der Deutschen nicht beirren lassen. Gerade in der U13 ist der Next Generation Bowl eine unglaublich tolle Erfahrung, weil die Jungs zum ersten Mal für Österreich auflaufen dürfen. Unser Nachwuchs entwickelt sich prächtig, was sich in den Ergebnissen zeigt und uns in der Zukunft noch viel Freude bereiten wird.“

Im Kracher des Tages traf Österreichs U18 auf jene Frankreichs. Die Chance auf eine kleine Revanche nach der Niederlage der Herren im EM-Finale in Finnland wurde spektakulär ergriffen. Nachdem es mit 26:6 in die Pause ging, gab es auch in Halbzeit zwei noch viele Scores auf beiden Seiten zu sehen. Schlussendlich konnte sich Team Austria mit 36:26 gegen die Franzosen durchsetzen. Österreichs MVP wurde Noah Touré von den Salzburg Ducks, bei Frankreich durfte sich Bakhani Yanis freuen.

Im Abschlussspiel traf Österreichs U15 auf den Nachwuchs auf Ungarn. Von Beginn an dominierten die Hausherren unter Headcoach Paul Lasch und feierten schlussendlich einen imposanten 70:6-Sieg. Leon Reinisch von den Projekt Spielberg Graz Giants wurde zum MVP von Team Austria gekürt. Bei den Ungarn erhielt Bobby Steiner die Trophäe. Das sagt der Headcoach und AFBÖ Nachwuchsreferent Paul Lasch zum Sieg und zum heutigen Game Day: „Ich bin sehr zufrieden und sowohl Spieler als auch Coaches konnten sich heute für eine tolle Saison belohnen. Es war wirklich ein Machtdemonstration. Alle Ergebnisse sind bemerkenswert und ich sehe den österreichischen Nachwuchsfootball auf einem sehr guten Weg. Besondern bei der U18 konnte man sehen, dass wir auch gegen ein starkes Team aus Frankreich bestehen. Wir können gespannt sein, was die nächsten Juniorenbewerbe bringen. Der Next Generation Bowl war wieder ein herausragendes Event und wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr. „

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here