Division Update

709
(c) Ilja Kriznik / eventbox

Division 1

Week 2

(c) Sportslight Photography

In der Division 1 ist Runde 2 in den Büchern und neben einem Zu-Null-Sieg gab es auch ein Highscore-Game zu bestaunen. In der Conference B eroberten die Salzburg Bulls mit einem 69:28-Heimsieg über die Swarco Raiders Tirol JV die Tabellenführung. „Wir wussten vor dem ersten Spiel nicht wirklich wo wir stehen. Dass wir hier nun vor eigenem Publikum ein Spiel mit 10 Touchdowns abgeliefert haben nimmt uns sehr viel Druck von den Schultern“, resümiert Bulls Obmann Alexander Narobe abschließend. Auch die Cineplexx Blue Devils durften gegen die Carinthian Lions erstmals jubeln und das bei einem Zu-Null-Sieg. Nach der eher überraschenden Niederlage in Week 1 schrieben die Vorarlberger also erstmals an. Thomas Hohenwarter, sportlicher Leiter der Lions: „Die Blue Devils Defense war sehr gut auf uns eingestellt. Teilweiße konnten wir den Ball zwar gut bewegen, leider fehlte aber die letzte Konsequenz um auch wirklich gute Drives aufs Feld zu legen.“ In der Conference A setzte es die zweite Niederlage für die Dacia Vikings 2. Der AFL-Absteiger, die Bratislava Monarchs, gewannen in Wien mit 27:9. Ihren ersten Sieg erspielten die Styrian Bears auswärts bei den Generali Invaders St. Pölten. Die Niederösterreicher sind nun 0:2.

Week 3

In der Division 1 geht es am 20. und 21. April weiter. Ein Vorbericht dazu folgt in jener Woche.

>> alle Spiele, Tabellen und Ergebnisse 

Division 2

Week 2

(c) Roman Stoiber

Nach zwei Runden in der Division 2 gibt es zwei Teams, die immer noch ungeschlagen. In der Conference A siegten die Vienna Warlords auch im zweiten Spiel knapp – diesmal mit 15:12 über den Lokalmatador, die Vienna Knights. In der Conference B sind es die Domzale Tigers, die gegen das Projekt Spielberg Graz Giants Team Div II einen 24:0-Sieg hinlegten. Im ersten Heimspiel der Saison besiegten die Pannonia Eagles die SonicWall Rangers Mödling 2 mit 38:14 und stellen somit auf 1:1. Eagles Headcoach Franz Kolohsar zeigt sich zufrieden: „Wir hatten wenig Zeit um uns auf die Rangersvorzubereiten, und um die Fehler die wir in der Offense gegen die Warlords gezeigt haben auszubessern. Unsere Defense hat wieder sehr gut gespielt und uns im Spiel gehalten, aber auch die Offense hat nach anfänglichen Abstimmungsproblemen gezeigt was sie kann, und dass mit uns zu rechnen ist.“ Für die Maribor Generals setzte es gegen die Salzburg Ducks die zweite Niederlage. Die Salzburger eröffneten ihre Saison mit einem souveränen 35:14-Auswärtssieg.

Week 3

Nach einer Bye-Week wird es in der Division 2 am 13. und 14. April wieder ernst. Los geht es am Samstag um 14 Uhr mit Salzburg Ducks vs. Domzale Tigers. Beide Teams sind in der Conference B noch ungeschlagen – es geht um die Tabellenführung. Um 15 Uhr empfangen dann die Vienna Knighs die SonicWall Rangers Mödling 2. Beide Teams konnten heuer noch nicht gewinnen. Zeitgleich wollen die Pannonia Eagles bei den Znojmo Knights bestehen. Mit einem Sieg könnten die Burgenländer auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken. Im letzten Spiel gastieren die US-Cars Peicher Styrian Hurricanes beim Projekt Spielberg Graz Giants Team Div II. Im steirischen Derby der Division 2 erwartet uns wohl ein spannendes Spiel um das Tabellenmittelfeld.

>> alle Spiele, Tabellen und Ergebnisse 

Division 3

Week 2

(c) Sophie Gratzl

Die zweite Runde ist gespielt und auch hier führen zwei Teams ihre Conferences ungeschlagen an. In der Conference A besiegten die Schwaz Hammers – Absteiger aus der Division 2 – die Vertex Warriors und holten sich damit den zweiten Sieg. In der Conference B sind es die Fehervar Enthroners, die auch gegen die Asperhofen Blue Hawks siegreich blieben. Blue Hawks Headcoach Gerhard Lutz weiß die Gründe für die Niederlage: „Leider sind wir nicht mit unserem vollen Kader ins Spiel gestartet, sonst hätte das Ergebnis anders ausgesehen. Wir haben gezeigt, dass vieles gut funktioniert. Jetzt arbeiten wir an unserem Spielfluss. Beim nächsten Spiel wollen wir, dass alle nötigen Zahnräder optimal ineinandergreifen, die es für einen Sieg braucht.“ Im Samstagsspiel eroberten die Carinthian Eagles in Gmunden den ersten Saisonsieg gegen die Gmunden Rams, nachdem man 0:7 in Rückstand geraten ist. Für die Upper Styrian Rhinos war der Saisonauftakt sehr erfreulich. Die Steirer gewannen gegen die Weinviertel Spartans mit 33:23.

Week 3

Auch in der Division 3 geht es nach einer Bye-Week wieder weiter. In der Conference A empfangen die Carinthian Eagles die Vertex Warriors. Für die Kärtner geht es um den Anschluss an die Tabellenspitze. Die Warriors wollen den ersten Sieg einfahren. Ähnlich ist es bei den Pinzgau Celtics, die als Tabellenzweiter die Gmunden Rams empfangen, die aktuell bei 0:2 stehen. Celtics Obmann Nils Gödde:„Wir werden die Rams sicher nicht unterschätzen, aber für den Kampf um die Playoffs zählt hier nur ein Sieg. Wir hoffen auch auf zahlreiche Unterstützung durch die Zuseher, denen wir jetzt schon einen spektakulären Gameday versprechen können – und für Speis und Trank ist natürlich wieder ausreichend gesorgt.“ In der Conference B stehen sich mit den Enthroners und den Upper Styrian Rhinos der Erste und der Zweite gegenüber. Im zweiten Spiel der Conference B gastieren die Danube Dragons 2 bei den Asperhofen Blue Hawks.

In der Division 4 geht es am 20. und 21. April weiter. Ein Vorbericht dazu folgt in jener Woche.

>> alle Spiele, Tabellen und Ergebnisse

Division 4

Week 2

Nach zwei Runden dürfen wir festhalten, dass sowohl die Huskies Wels (in Week 1) als auch die Ried Gladiators sowie die Styrian Reavers ihre ersten Spiele in der Division 4 gewinnen konnten. Zugrunde liegt diesen Siegen wohl eine hervorragende Vorbereitung – wir gratulieren!

Die Gladiators gewannen bei den BSK Ravens mit 56:32. Die Styrian Reavers erkämpften bei den Mostviertel Bastards einen 28:40-Sieg. Ebenfalls siegreich blieben die Air Force Hawks bei den Vikings Super Seniors und zwar mit 40:0. Auch die Carnuntum Legionaries durften einen Auftaktsieg feiern. Sie gewannen gegen die Klosterneuburg Broncos mit 34:12

Week 3

Alle Spiele der Week 3 finden am 14. April statt. Für die Styrian Reavers geht es in ihrem zweiten Spiel in der Division 2 gegen die Vikings Super Seniors. Ob es hier direkt den zweiten Sieg geben wird? In Klosterneuburg empfangen die Broncos die Mostviertel Bastards. Beide Teams streben nach dem ersten Sieg. Um die Tabellenführung der Conference B geht es zwischen den Air Force Hawks und den Carnuntum Legionaries. Gespielt wird in Absdorf. Den Schlusspunkt setzen ab 15 Uhr die Steelsharks Traun 2 bei den Salzburg Bulls 2 – Tabellenführer gegen Vorletzten der Conference A.

>> alle Spiele, Tabellen und Ergebnisse

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here