AFL-Week 6: Mit ORF-Livespiel geht es in die zweite Hälfte des Grunddurchgangs

383
© Arpad/Kunzfeld

Fünf Runden sind in der AFL bereits gespielt, das bedeutet, die Hälfte des Grunddurchgangs ist absolviert. Der Blick richtet sich langsam, aber sicher, in Richtung Playoffs. Im ORF-Livespiel gastieren nämlich am Samstag (ab 15:50 auf ORF SPORT+) die Projekt Spielberg Graz Giants (3:2) bei den Steelsharks Traun. Um 18 Uhr kommt es dann am Tivoli zum Gipfeltreffen zwischen den Swarco Raiders Tirol (5:0) und den SonicWall Rangers Mödling (4:1). Am Sonntag empfangen die Danube Dragons (3:2) Wienerwald Amstetten Thunder und die Dacia Vikings (3:2) reisen nach Prag zu den Black Panthers (3:2). Großteils gestaltet sich die aktuelle Tabellensituation sehr dicht, was das Rennen um den Einzug in die Kreuzspiele dementsprechend spannend macht.

Samstag, 18. Mai 2019

16 Uhr: Steelsharks Traun vs. Projekt Spielberg Graz Giants, Sportzentrum Traun (ab 15:50 Uhr live auf ORF SPORT+)

Gerade noch sind die Projekt Spielberg Graz Giants in Week 3 gegen die Prague Black Panthers in Fahrt gekommen. Dann schlugen die Grazer die Dacia Vikings und verloren nur sehr knapp gegen die Swarco Raiders Tirol. Man hat den Anschluss nach oben gefunden und nun ist wieder alles möglich. Dass man in Traun allerdings nichts geschenkt bekommt, weiß auch Giants Headcoach Martin Kocian„We need to stay focused and concentrate on ourselves. That is what got us to the point where we are right now. We cannot control our opponents or other aspects of the game, so let’s control what we can – and this is our own team, our preparation and how we execute. I know, that the Steelsharks Traun will be ready for us and they will be highly motivated to get a win, so we have to bring our A game on the field, if we want to get away with a victory.“ Auch die Steelsharks Traun wissen, was sie wollen und zwar den ersten Saisonsieg 2019, denn bis jetzt reichten starke Leistunge nicht für den ersten Sieg. Man möchte es den Grazer gleichtun, so Steelsharks Headcoach Jason Tillery„The guys are excited this week for the challenge coming at home this weekend. The Giants have found their stride mid-season with a few strong performances and are playing better than a 2-3 record. We now have an opportunity to do what the Giants have done and prove that we are capable of playing at a level that we haven’t shown yet.“

18 Uhr: Swarco Raiders Tirol vs. SonicWall Rangers Mödling, Tivoli Stadion

Ohne Pause geht es für die Swarco Raiders Tirol nach gelungenem Finaleinzug in die CEFL-Bowl ins Alltagsgeschäft zurück und das direkt mit einem Kracher. Zu Gast sind am Samstag nämlich die SonicWall Rangers Mödling, die aktuell mit 4:1 erster Verfolger der Tiroler sind. Eine gefährliche Situation, weiß Swarco Raiders Tirol Headcoach Shuan Fatah„Wir dürfen nicht zu hoch fliegen, denn das Alltagsgeschäft wartet jetzt auf uns. Entscheidender Faktor ist, ob wir das als Mannschaft hinbekommen. Die Amerikaner nennen das ‚trap game‘. Damit ist gemeint, dass das Spiel eine Falle werden kann, wenn man nicht höchst konzentriert an die Arbeit geht.“ In Mödling zeig man sich vorsichtig optimistisch, was den Auswärtskracher angeht. „Die Swarco Raiders Tirol sind auch heuer gut in Form, doch wir werden alles geben unseren fünften Sieg einzufahren und die Serie der Raiders zu beenden“, so SonicWall Rangers Mödling Headcoach Armin Schneider.

Sonntag, 19. Mai 2019

15 Uhr: Danube Dragons vs. Wienerwald Amstetten Thunder, Sportplatz Donaufeld

Nach bisher starken Leistungen und der knappen Derbyniederlage in der vergangenen Runde möchten die Danube Dragons vor heimischem Publikum am Sonntag wieder auftrumpfen. Zu Gast sind die Wienerwald Amstetten Thunder, die als Aufsteiger ihre Schwierigkeiten in der AFL haben. Die Niederösterreicher verzeichnen allerdings mit jedem Spiel Verbesserungen und wollen nun auch die Dragons fordern. „Coach Porkorny, who I have a lot of respect for, does a great job. Chad Jefferies, is very good at Passing and Running the football, so to stop him will be a big factor for our Defense.  Secondly, the Dragons Defense is very good as they play hard and fast so our Offense has its work cut out for them as well. And as always, our goal is to make positive strides each and every game to improve our play“, so Wienerwald Amstetten Thunder Headcoach Gerry Woodruff.

15 Uhr: Prague Black Panthers vs. Dacia Vikings, Stadion SK Prosek

Spannend wird es am Sonntag auch in Prag, wo die Black Panthers die Dacia Vikings empfangen. Beide Teams stehen vor dieser Runde bei 3:2 und könnten sich mit einem Sieg sehr gut in Position bringen. In Week 1 hatten die Wiener zu Hause die Oberhand, doch seither ist einiges passiert. Daniel Levy ist nicht mehr Headcoach bei den Black Panthers, dafür ist Andrew Spencer neuer DB bei den Dacia Vikings. Für Max Kössler, Offensive Coordinator der Vikings, ist der Weg an die Spitze das Ziel: „Natürlich ist unser Ziel, wieder an die Spitze zu kommen. Aber unser Ansatz ist ein schrittweiser – das wichtigste Spiel für uns ist immer das Nächste. Deshalb ist der alleinige Fokus diese Woche auch auf die Black Panthers gerichtet. Die wichtige Bye-Week hat uns erlaubt, unsere Kraftreserven aufzutanken. Wir konnten die erste Regular Season Hälfte reflektieren. Es gab spannende und sehr lehrreiche Momente in den bisherigen Match-Ups, aus denen wir viel mitgenommen haben. Nun gilt es, unsere Plays zu machen, möglichst fehlerfrei zu exekutieren und uns von Woche zu Woche – auf allen drei Seiten des Balls – zu steigern. Ich weiß, dass unsere Mannschaft unheimlich viel Potential hat. Was wir jetzt noch brauchen, ist Konstanz.“

 

Teamroster: http://football.at/presse-downloads/

Tabelle und Spielplan: https://bit.ly/2EZTK64

Statistik: https://bit.ly/2F6DZdk

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here