CEFL: Meistertreffen in Mailand

204
(c) Goran Milosavljevic

Am Samstag wartet das zweite internationale Spiel in der SPORTKLUB Central European Football League (Sportklub CEFL) auf die Swarco Raiders Tirol. Sie treffen um 18 Uhr auswärts auf den viermaligen italienischen Meister, die Cisalfa Seamen Milano. „Wir reden hier von der ‚Big Show‘, da müssen wir abliefern, denn ‚the winner takes it all‘!“, lässt Swarco Raiders Headcoach Shuan Fatah keinen Zweifel an der Bedeutsamkeit der Partie aufkommen.

Nach dem eindeutigen Sieg gegen den französischen Vizemeister Black Panthers Thonon, wartet der nächste internationale Gegner auf die Tiroler Kämpferherzen. Die Cisalfa Seamen Milano sind als viermalige italienische Meister nicht unbekannt, bisher gab es allerdings noch kein Aufeinandertreffen beider Teams. Fatah hat die Gegner genau analysiert: „Die sind schon eine Hausnummer, bisher steht nur eine Niederlage in der italienischen Liga auf ihrem Konto. Sie haben einige gute Spieler im Team, die es zu beobachten gilt. Wie zum Beispiel ihren Quarterback #7 Luke Zahradka. Aber auch Wide Receiver #14 Xavier Mitchell und Running Back #1 Danilo Bonaparte sollte man nicht aus den Augen lassen.“

SPIELBERICHT

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here