Division Update

469
©Alexander Tomasin

Division 1

Week 4

Vier Spiele waren in Week 4 geplant, doch die Partie zwischen den Cineplexx Blue Devils und den Salzburg Bulls musste aufgrund der Wetterlage leider abgesagt werden. Eine Neuterminisierung folgt. Gespielt haben in dieser Conference B die Telfs Patriots bei den Carinthian Lions. Die Aufsteiger aus Tiroler denken weiterhin nicht daran, die Siegerstraße zu verlassen und gewannen auch ihr drittes Spiel deutlich, diesmal mit 34:6. In der Conference A gewannen die Dacia Vikings 2 heuer erstmals ein Spiel. Die Wiener besiegten die Generali St. Pölten Invaders mit 25:16 und gaben damit den letzten Tabellenplatz an die Niederösterreicher ab. Den zweiten Platz eroberten die Vienna Knights mit einem Sieg im direkten Duell gegen die Styrian Bears.

Week 5

Weiter geht es in der Division 1 schon am kommenden Wochenende. Nach der Absage geht es für die Salzburg Bulls am Samstag gegen die Carinthian Lions. Fast zeitgleich gastieren die Vienna Knights beim Tabellenletzten der Conference A, den Generali Invaders St. Pölten. Nach der Niederlage in Wien reisen die Styrian Bears am Sonntag nach Bratislava, wo der Tabellenführer der Conference wartet. Die Monarchs sind bisher noch ungeschlagen. Zum Tiroler Derby kommt es zum Abschluss der Runde zwischen den Telfs Patriots und den Swarco Raiders Tirol JV. Während die Raiders erst vergangene Runde in Fahrt kamen, räumen die Telfser als Aufsteiger aktuell ihre Conference auf. Man darf sich auf ein spannendes Derby freuen.

>> alle Spiele, Tabellen und Ergebnisse 

Division 2

Week 5

Den vierten Sieg in Folge feierten die Znojmo Knights in der Conference A gegen die Vienna Warlords und übernahmen damit endgültig die Tabellenführung. Einen großen Schritt nach vorne machten indes die Pannonia Eagles mit einem hart erkämpften Sieg über die Vienna Knights 2. Michal Lagan vom Vorstand der Pannonia Eagles resümiert das Spiel selbstkritisch: „Wir haben das Spiel unnötig spannend gemacht. Das lässt mich jedes mal um gefühlt fünf Jahre altern, aber okay. Wir haben gewonnen und am Schluss zählt das Ergebnis, auch wenn es über weite Strecken ein sehr unterdurchschnittliches Spiel unserer Jungs war. Wir müssen vor allem in der Offense konstanter werden und endlich diese Fehler rausbekommen.“ In der Conference B sorgen die Salzburg Ducks für Furore. Sie schlugen das Projekt Spielberg Graz Giants Team Div II mit 34:27 und holten sich somit den vierten Sieg im vierten Spiel und festigten damit die Tabellenführung. Ein Schritt aus dem Tabellenkeller erspielten sich die US-Cars Peicher Styrian Hurricanes mit einem Sieg bei den Maribor Generals. Die Slowenen stehen nun mit 0:4 am Tabellenende.

Week 6

Nach einer Bye Week geht es in der Division 2 am 11. und 12. Mai weiter. Im Wiener Derby der Conference A empfangen die Vienna Warlords die Vienna Knights 2 am Samstag, während die SonicWall Rangers Mödling die Pannonia Eagles fordern. Es geht heiß her im Tabellenmittelfeld, denn die Eagles, die Warlords und die Rangers stehen allesamt bei 2:2. In der Conference B wollen sich die US-Cars Peicher Styrian Hurricanes endgültig vom Tabellenkeller absetzen. Das soll im direkten Duell gegen den Tabellenletzten, die Maribor Generals, klappen. Zum Abschluss empfängt das Projekt Spielberg Graz Giants Team Div II die Salzburg Ducks. Die Salzburger führen die Tabelle aktuell mit 4:0 an und wollen die Serie auch im Rückspiel gegen die Grazer nicht reißen lassen. Im Hinspiel gewann man knapp mit 34:27.

>> alle Spiele, Tabellen und Ergebnisse 

Division 3

Week 5

Zum Gipfeltreffen der Conference A kam es am Samstag zwischen den Pinzgau Celtics und den Schwaz Hammers, das für die Tiroler ein gutes Ende mit sich brachte. Sie stellten mit einem 35:13-Auswärtssieg auf 4:0 und festigten als Absteiger der Division 2 die Tabellenführung. Im zweiten Spiel besiegten die Gmunden Rams die Vertex Warriors mit 21:3 und schnappten sie so den ersten Sieg der Saison und übergab den letzten Platz der Conference an die Warriors. Das dritte Spiel der Woche zwischen den Asperhofen Blue Hawks und den Upper Styrian Rhinos musste leider aufgrund des Wetters abgesagt werden. Eine Neuterminisierung folgt.

Week 6

Ohne Pause geht es in der Division 3 am 10. und 12. Mai weiter. Den Anfang machen am Freitag die Vertex Warriors bei den Schwaz Hammers – ein schwerer Gang für die Warriors. Am Sonntag wollen sich dann die Carinthian Eagles bei den Gmunden Rams in Richtung Tabellenplatz Zwei der Conference A bewegen. In der Conference B zum Duell der noch ungeschlagenen Fehervar Enthroners und der zweitplatzierten Asperhofen Blue Hawks. Außerdem wollen die Weinviertel Spartans gegen die Upper Styrian Rhinos im Heimspiel erstmals einen Sieg bejubeln und somit den Abstand zu den Steirern verkleiner.

>> alle Spiele, Tabellen und Ergebnisse

Division 4

Week 4

Interessante Ergebnisse brachte die aktuelle Runde in der Division 4. In der Conference A kam es zum Duell der beiden Aufsteiger, den UAFC Monobunt Gladiators Ried und den Huskies Wels. Beide Teams waren noch ungeschlagen, doch nur die Rieder feierten auch nach diesem Duell einen Sieg. Erstmal voll angeschrieben haben die Salzburg Bulls 2 zu Hause gegen die BSK Ravens. „Nach anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten kam unsere Offense in Hälfte zwei ins Rollen und wir konnten die Schwachstellen in der Defense ausnutzen, was der Schlüssel zum Erfolg war“, resümiert Offense Coordinator und Quarterback Benjamin Ast. In der Conference B sind es weiterhin die Styrian Reavers, die die Tabellenführung inne haben. Sie gewannen auch ihre drittes Spiel und zwar gegen die Vikings Super Seniors. Verfolgt werden die Steirer von den Carnuntum Legionaries, die nun ebenfalls bei 3:0 stehen. Einen furiosen Sieg feierten die Air Force Hawks bei den Klosterneuburg Broncos. Damit erklommen die Hawks im direkten Duell den dritten Platz der Conference B.

Week 5

Zwar erwartet uns am kommenden Wochenende in der Division 4 nur ein Spiel, doch spannender könnte dieses wohl nicht sein. In der Conference A gibt es mit den Steelsharks Traun 2 und den UAFC Monobunt Gladiators Ried aktuell zwei ungeschlagene Teams. Diese beiden Teams aus Oberösterreich treffen sich am 11. Mai in Traun zum Derby und der Sieger wird vom ersten Platz nur mehr schwer zu verdrängen sein.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here