AFL-Week 10: Wer schnappt sich die besten Plätze in den KO-Spielen?

449
(c) Bernhard Hörtnagl

Die letzte Runde im Grunddurchgang steht an, ehe es in die Wild Card Games und somit in die Viertelfinalspiele der Austrian Football League geht. Noch ist einiges möglich, denn mit den Swarco Raiders Tirol hat sich aktuell nur ein Team uneinholbar platziert. Die Tiroler beenden den Grunddurchgang auf dem ersten Platz und stehen damit fix im Playoff. Dennoch gastieren die Raiders am Samstag im ORF-Livespiel bei den SonicWall Rangers Mödling, die noch auf den sechsten Tabellenplatz zurückrutschen könnten. Auf dem zweiten Platz liegen aktuell die Dacia Vikings, die diesen mit einem Sieg gegen die Steelsharks Traun am Sonntag aus eigener Kraft fixieren könnten. Gewinnen die Wiener nicht, haben die Danube Dragons noch eine letzte Chance auf den zweiten Platz und somit auf den Fixplatz im Playoff. Ein Sieg ist für die Dragons am Samstag bei den Prague Black Panthers allerdings sowieso Pflicht, denn der Gewinner aus dieser Partie beendet den Grunddurchgang mit Heimrecht im Wild Card Game. Mit einem Sieg gegen Fixabsteiger Wienerwald Amstetten Thunder könnten die Projekt Spielberg Graz Giants, bei gleichzeitiger Niederlage der Prager, auf den vierten Platz vorrücken.

Samstag, 22. Juni 2019

16 Uhr: SonicWall Rangers Mödling vs. Swarco Raiders Tirol, Stadion Mödling (ab 15:50 Uhr live auf ORF SPORT+) 

Nach einer Durststrecke von vier Spielen ohne Sieg sind die SonicWall Rangers Mödling auf die unteren Wild Card Game Plätze abgerutscht. Dem nicht genug, bekommen es die Mödlinger am Samstag im ORF-Livespiel auch noch mit den Swarco Raiders Tirol zu tun. Die Tiroler haben ihren Fixplatz im Halbfinale zwar schon erspielt, doch die perfect Season ist zum Greifen nahe, weshalb Headcoach Shuan Fatah bestimmt auch im letzten Spiel des Grunddurchgangs eine ordentliche Leistung seines Teams sehen will. Ob Spieler im Hinblick auf das ECTC-Finale am darauffolgenden Samstag geschont werden, bleibt abzuwarten. Für die Gastgeber würde ein Sieg den fünften Platz im Grunddurchgang bedeuten.

16 Uhr: Prague Black Panthers vs. Danube Dragons, Stadion SK Prosek

Mit zwei Siegen über die SonicWall Rangers Mödling haben sich die Prague Black Panthers wieder in sensationelle Lage im Rennen um das Heimrecht im Wild Card Game gebracht. Nun gastieren die Danube Dragons in Prag und möchten den dritten Tabellenplatz nicht mehr aus der Hand geben. Für die Prager steht noch mehr auf dem Spiel, denn eine Niederlage bei gleichzeitigem Sieg der Projekt Spielberg Graz Giants bedeutet den Verlust des Heimrechts im Wild Card Game. Die beiden Teams sind heuer noch nicht aufeinander getroffen, weshalb die Ausgangslage mitunter völlig offen ist. Beide sind gut drauf und möchten siegreich vom Feld gehen. Die Ausgangslage könnte kaum spannender sein.

16 Uhr: Projekt Spielberg Graz Giants vs. Wienerwald Amstetten Thunder, Verbandsplatz Graz 

In Graz empfangen die Projekt Spielberg Graz Giants den Fixabsteiger, die Wienerwald Amstetten Thunder. Nach einem durchwachsenen Grunddurchgang könnten die Grazer diesen am Samstag versöhnlich beenden. Gewinnen die Grazer gegen Amstetten und die Dragons gegen Prag, winkt der vierte Platz und somit noch das Heimrecht im Wild Card Game. „This game is very important for us, it is a home game and therefore we want
to win and play our best game in front of our fans. It is also the last game
before the Wildcards and Playoffs. We should better bring our A game on the
field, because it is the last chance to prepare and to concentrate on the upcoming
games“, so Projekt Spielberg Graz Giants Headcoach Martin Kocian.

Sonntag, 23. Juni 2019

15 Uhr: Dacia Vikings vs. Steelsharks Traun, Stadion Hohe Warte

Einen Sieg entfernt befinden sich die Dacia Vikings noch vor dem Fixplatz in den Playoffs. Gelingen soll der Sieg am Sonntag im letzten Spiel des Grunddurchgangs gegen die Steelsharks Traun – damit wäre der Endspurt perfekt. Mit den Steelsharks Traun kommt ein Team nach Wien, für das die Saison nach dem Grunddurchgang beendet ist. Der Klassenerhalt ist geschafft und die Wild Card Games außer Reichweite. Dennoch ist der Gegner nicht zu unterschätzen, weiß Dacia Vikings Headcoach Chris Calaycay: „Nachdem wir in einem heißen und harten Battle gegen die Dragons den zweiten Tabellenplatz erobert haben, wollen wir diesen nicht mehr hergeben und vor heimischem Publikum einen Sieg auf der Hohen Warte holen. Die fixe Qualifizierung fürs Halbfinale mit Heimrecht ist zum Greifen nah, aber wir dürfen diese Situation nicht unterschätzen.“ Für die Steelsharks ist demnach kein Druck spürbar, doch Headcoach Jason Tillery will noch ein Mal alles geben: „Now that we beat Amstetten and guaranteed our place in the AFL for 2020 the guys have
set their hearts on putting together an even better game performance against a talented
Vikings team. It will be the last game of the regular season in the AFL and we plan to make a lasting impression for the fans and the people that support us.“

 

Teamroster: http://football.at/presse-downloads/

Tabelle und Spielplan: https://bit.ly/2EZTK64

Statistik: https://bit.ly/2F6DZdk

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here