Telfs Patriots gewinnen eindrucksvollen Tirol Cup

182

9 Footballspiele konnten sich die knapp 1.000 Tirol Cup Besucher am gestrigen Tag anschauen. Ein Spiel spannender als das andere und eine Fancrowd die alles übertönt, begleitet von einem tollen Gewinnspiel von Physio 1.0, American Food und allerlei für die jungen Gäste. Ein Tag der im Gedächtnis bleibt, vor allem für die Telfs Patriots.

FLAG LIGA TIROL

4 Spiele gab es gestern in den Playoffs der FLT. Angefangen mit den Halbfinalen zwischen den Avalanches und Dropstars und den Spatzen und Tornados. Im Kampf um den dritten Platz spielten dann die Tornados gegen die Dropstars. Ein spannendes Match, welches die Tornados knapp mit 33:27 gewannen. Im Finale ging es dann richtig zur Sache. Die Avalanches und die Spatzen gaben sich ein Wahnsinns-Match, ehe die Avalanches sicher mit 33:13 in Führung lagen und gewannen. Einen Meistertitel, den sich die Innsbrucker Mannchaft der USI sichtlich verdient hat!

DAMENDERBY

Weiter ging es mit dem spannenden Match der Telfs Patriots Ladies gegen die Schwaz Hammers Ladies. Beide konnten bisher eine starke Leistung in der Liga abliefern, gewannen sie bisher gegen jede Mannschaft, außer den starken Vikings. Es sollte ein spannendes Match werden und das war es! Die Hammers erzielten ihren ersten Touchdown, ehe die Patriots nachzogen. Leider mussten sich die Telfer im weiteren verlauf dem Powerfootball der Schwazer geschlagen geben und konnten so dem Endstand von 08:21 trotz starkem Kämpfen nichts mehr entgegensetzen. Ein verdienter Sieg für die Ladies des Hauses, welche sich sehr gut auf die Telfer Ladies vorbereitet haben.
Die Schwaz Hammers haben nun die Chancen sicher ins große Finale gegen die Vikings einzuziehen!

TIROLER MEISTERSCHAFT

Den Start der Tiroler Meisterschaft setzten die Swarco Raiders und die AFC Vertex Warriors. Überraschend war der starke Kampfgeist der Wörgler, welche es unter anderem durch Interceptions den Swarco Raiders Tirol nicht leicht machten. Letztlich mussten sie sich aber gegen die Mannschaft der 1. Division geschlagen geben und zogen so mit einem Spielstand von 28:00 in das Spiel um den dritten Platz ein.
Das Zweite Halbfinale fand dann zwischen den Telfs Patriots und den Schwaz Hammers statt. Beide Mannschaften lieferten in dieser Season eine tolle Leistung ab und kamen in das Division-Finale. Zwei spannende Gegner, was sich auch im Spiel zeigte. In beiden Halbzeiten konnten die Patriots mit 14, die Hammers mit 07 Punkten scoren. Somit ergab dies einen Endstand von 28:14 und die Telfer zogen zusammen mit den Raiders ins Finale ein.

Im Spiel um Platz drei spielten die Schwaz Hammers gegen die Wörgl Warriors. Beide kämpften hart, kannten sich auch schon aus der 3. Division, in der sie mehrmals gegeneinander spielten. Am Ende waren es die Hausherren, welche sicher mit 35:00 gewannen.

Im Finale nun wie im letzten Tirol Cup die Telfs Patriots gegen die Swarco Raiders. Beide Teams kennen sich auch bereits aus der 1. Division. Viele Zuschauer trauten den Sieg nun den Telfs Patriots zu, welche bisher eine starke Leistung zeigten. Doch es blieb spannend. Beide Mannschaften hatten großartige Plays und Momente, schenkten sich keine Punkte. So stand es in der Halbzeit 14:07 für die Telfer. In der zweiten Hälfte fassten sich die Swarco Raiders und scorten noch ein weiteres Mal, ebenso wie die Patriots, welche dann durch Abknien den Sieg mit 20:14 besiegelten. Somit gelingt es den Telfs Patriots das erste Mal den Tirol Cup zu gewinnen und sich die Footballkrone zu holen. Tiroler Meister 2019 – die Telfs Patriots!

EHRUNGEN

Neben der Spannung auf dem Feld gab es einige Ehrungen in der Tiroler Footballszene. Darunter die Hall Of Fame, in der die Fans und Vereine für die Kategorien Player, Coach und Team Of The Year 2018 abstimmen konnten. Alle drei Kategorien konnten durch die aktive Fanbase der Telfs Patriots erzielt werden. Darunter Sakir Cosar, Nick Kleinhansel und die Patriots als Team.

Außerdem gab es zwei Ehrenpreise für sehr engagierte Personen des Tiroler Footballs und Cheerleading. Zum einen Kathrin Schumacher, welche den AFCVT seit mehreren Jahren mit ihren Grafikkünsten ehrenamtlich zur Seite steht und Paul-Philipp Lasch, welcher in 5 Jahren Arbeit beim AFCVT Unbezahlbares für diese Sportarten erreichen konnte.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here