So starteten die FLA 2 und FLA 3

(c) Holly Kellner

Nach langem Warten war es am 15. August endlich soweit. Als erste Football-Ligen in Österreich konnten die FLA2 und FLA3 in ihre Saisonen starten. Die Teams waren hochmotiviert und der Phönixplatz in Schwechat zeigte sich von seiner besten Seite.

Sportlich gab es im Vorhinein viele Fragezeichen: Wie würde sich die lange Wettbewerbspause auf das sportliche Niveau auswirken? Wie konnten die Trainings unter strengen Auflagen dem Leistungsanspruch gerecht werden? Und welche Teams haben die Krise optimal genutzt, um an den richtigen Stellschrauben zu drehen?

Bei perfektem Wetter sollten die Antworten auf diese Fragen nicht allzu lange auf sich warten lassen.

Den Anfang machten die vier FLA2 Teams. In einem spannenden Spiel setzten sich die USI Avalanches gegen die Vienna Constables 2 mit 19:12 durch. Zeitgleich konnten die Vienna Sentinels ein ungefährdetes 33:13 gegen die Stonefield Raptors einfahren.

Gleich im Anschluss standen die Partien Sentinels – Constables (20:31) und Raptors – Avalanches (13:26) am Programm. Hier zeigte sich dass die Stonefield Raptors, welche mit einem sehr jungen Kader anreisten, nicht ganz mit den Top 3 Teams mithalten konnten.

Die ersten FLA3 Teams starteten um 12:30 Uhr in den Spieltag. Für eine Überraschung sorgten hier die Stinatz Ozelots. Der Liganeuling konnte sich in seinem ersten Bewerbsspiel gegen die Styrian Studs 2 mit 14:07 durchsetzen. Die Parallelpartie Honeybees 2 – SG Vipers/Knights ging mit 14:20 an die Wiener Spielgemeinschaft.

Im Anschluss durften die vier FLA2 Teams noch ein letztes mal den Rasen betreten um ihre letzten Partien des Tages zu bestreiten. Das Spiel Raptors – Constables 2 ging mit 12:33 deutlich an die Wiener. Am Nebenfeld wurde die Partie Sentinels – Avalanches erst in letzter Sekunde durch eine erfolgreiche 2-Point Conversion mit 34:35 für die Innsbrucker entschieden.

Um 15:00 Uhr konnten dann erstmals die St. Valentin Veterans FLA3 Luft schnuppern. Im Duell der Neueinsteiger konnten sie die Stinatz Ozelots mit 48:12 deutlich in ihre Schranken weisen. Parallel hatten die Studs 2 leichtes Spiel mit den Indians 2. Endstand – 33:06 für die Steirer.

Die letzten Spiele des Tages wurden um 16:15 Uhr geschlagen. Erneut feierten die St. Valentin Veterans einen Kantersieg. Diesmal ein 47:12 gegen die junge Spielgemeinschaft Vipers/Knights. Abschließend konnten sich die Indians 2 mit einem deutlichen Sieg (33:06) gegen die Honeybees 2 für ihre Niederlage im ersten Spiel rehabilitieren.

In der FLA3 hat sich gezeigt, dass ein Meistertitel wohl über die St. Valentin Veterans führen wird. Die athletischen Oberösterreicher fuhren zwei ungefährdete Siege ein und werden wohl auch in Zukunft noch auf sich aufmerksam machen.

  • News

Weitere News

Tag der Entscheidung

Zwei Spiele der AFL Best-Of-5-Serie gegen die Projekt Spielberg Graz Giants konnten die Dacia Vikings bereits gewinnen. Siegen die Wiener

Weiterlesen
  • AFBÖ

Weitere Informationen

Alle Spielpläne und alle Ergebnisse sämtlicher Ligen des AFBÖ . 

Zahlreiche Schulaktivitäten mit Flag Football finden jährlich in Österreich statt. 

Österreichs Vereine sind stets auf der Suche nach neuen Talenten. 

Offizielle e-Football Turniere und Meisterschaften in Österreich. 

Was genau ist eigentlich der AFBÖ und wie ist er strukturiert? 

Regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bilden den Grundstein des Erfolgs. 

Newsletter Anmeldung

*