SsangYong Dragons starten siegreich in die neue Saison

(c) Stefan Pramhaas

Zum Saisonauftakt blieben die SsangYong Danube Dragons heute gegen den scheinbaren Lieblingsgegner, die Projekt Spielberg Graz Giants, siegreich. Die Dragons gewinnen ihr erstes Spiel nach über eineinhalb Jahren Pause mit 35:16 und starten somit gut in die neue Saison. Nachdem auch die Dacia Vikings gestern ihren Auftakt gegen die Rangers Mödling gewinnen konnten, steht in Week 2 (10. und 11. April) nicht nur das Wiener Derby, sondern auch das Duell der beiden Tabellenführer an. Die Projekt Spielberg Graz Giants empfangen die Swarco Raiders Tirol. Bei den Rangers Mödling steht eine Auswärtsreise nach Prag auf dem Plan. 

SsangYong Danube Dragons vs. Projekt Spielberg Graz Giants – 35:16 (7:3/14:7/7:6/7:0)

Dass die SsangYong Dragons seit Sommer 2019 kein Spiel mehr bestritten haben, merkte man zum heutigen Saisonstart nicht. Die Gastgeber schüttelten den Rost schnell ab und gingen zur Mitte des ersten Quarters durch Felix Reisacher in Führung (PAT Heidinger). Den Gästen aus Graz gelang im selben Viertel ein Field Goal durch Wenzel Rock zum 7:3. Manuel Chytilek war es dann im zweiten Quarter, der für die Dragons mit einem Touchdown nachlegte (PAT Heidinger). Quarterback Chad Jeffries schien jedem Druck gewachsen zu sein und warf seine Pässe präzise auf seine Teamkollegen. Doch auch die Projekt Spielberg Graz Giants kamen nun in die Gänge. Philipp Sommer fängt einen 31-Yard-Pass von Conor Miller zum 14:10 (PAT Rock). Die Freude währte jedoch nur kurz, denn gleich im nächsten Drive stellte Philipp Haun zur 21:10-Pausenführung (PAT Heidinger) für die Gastgeber. Wie bereits in der erste Halbzeit, war es auch im zweiten Durchgang Felix Reisacher (PAT Heidinger), der das Scoring eröffnete. Die Giants konnten zwar noch im dritten Viertel durch Sommer den Abstand verkürzen, waren mit dem 35:16 (PAT Heidinger) durch Lukas Gold zum Start des letzten Quarters allerdings geschlagen. 

Stefan Pokorny, Headcoach SsangYong Dragons: „Wir haben die spielfreie Zeit sehr gut genutzt, das hat man heute gesehen. Das Team hat diszipliniert gespielt und wir konnen guten Druck auf die Giants ausüben. Ich bin sehr zufrieden mit unserem Start in die neue Saison.“

Martin Kocian, Headcoach Projekt Spielberg Graz Giants: „Die Dragons waren sehr gut vorbereitet und gleichzeitig sind wir noch nicht da, wo wir sein wollten. Jetzt müssen wir einmal runterkommen, alles analysieren und noch besser vorbereitet ins nächste Spiel gehen.“

Samstag, 27. März 2021

Rangers Mödling vs. Dacia Vikings – 7:41 (0:21/7:6/0:14/0:0) 

Es dauerte nicht lange, bis Vikings-Quarterback Eystin Salum den Ball erstmals selbst in die Endzone der Rangers lief. Weil ihm das als Einstand offenbar noch nicht genug war, scorte der US-Import im ersten Quarter des Spiels noch zwei Mal selbst. Wappl verwandelte alle PATs und die Teams wechselten erstmals bei 0:21 die Seiten. Gleich zum Start des zweiten Quarters schrieb Austin Micci, Import-RB der Rangers, erstmals an und die Rangers waren mit 7:21 (PAT Kaltenegger) zurück im Spiel. Die Freude währte nicht lange, denn gerade der Ex-Rangers-RB Florian Wegan scorte für die Wiener zum 7:27. Die Rangers hatten zu diesem Zeitpunkt bereits mit dem Ausfall von WR Emil Eckersdorfer zu kämpften. Dem nicht genug, musste auch noch Austro-QB Benjamin Bräuer verletzt vom Feld. Benjamin Foremann übernahm, konnte mit einem starken Lauf glänzen, doch die drohende Niederlage nicht mehr abwenden. Im dritten Quarter schlug Wegan nochmals zu und auch TE Rudi-Lee Frey scorte für die Dacia Vikings. Während die Defense der Rangers gerade mit Veteran Markus Bernas und Import Nicholas Milgate versuchten dem Druck standzuhalten, glänzte die Defense der Gäste als Gesamtkonzept unter der Führung von Leon Balogh (Defense MVP 2020), der gleich zwei Sacks produzierte. Endstand in Mödling: 7:41. 

Dacia Vikings Headcoach Chris Calaycay: „Es ist wirklich super, dass wir wieder eine ganze Liga haben, die tatsächlich Football spielen darf. Dieses Spiel hat uns gezeigt, wo wir stehen. Wir haben das Spiel durch physische Stärke und Ausgewogenheit in allen Positionen gewonnen.“

Rangers Mödling Headcoach Josiah Cravalho: „Das Ergebnis ist zwar nicht optimal, aber ich bin stolz auf unser Team. Wir haben bis zum Ende hochmotiviert gekämpft, und viele Spieler haben eine tolle Leistung abgeliefert. Nach dem Ausfall von zwei starting Receivers und dem Starting Quarterback fehlte uns die Tiefe, um weiterhin mithalten zu können.“

  • News

Weitere News

  • AFBÖ

Weitere Informationen

Alle Spielpläne und alle Ergebnisse sämtlicher Ligen des AFBÖ . 

Zahlreiche Schulaktivitäten mit Flag Football finden jährlich in Österreich statt. 

Österreichs Vereine sind stets auf der Suche nach neuen Talenten. 

Offizielle e-Football Turniere und Meisterschaften in Österreich. 

Was genau ist eigentlich der AFBÖ und wie ist er strukturiert? 

Regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bilden den Grundstein des Erfolgs. 

Newsletter Anmeldung

*