Week 7: SsangYong Danube Dragons mit Arbeitssieg bei Rangers Mödling

(c) Stefan Pramhaas

Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad erkämpften sich heute die SsangYong Danube Dragons einen Arbeitssieg über die Rangers Mödling. Die Gäste aus Wien siegen mit 6:17 und dürfen sich damit schon auf die Playoffs freuen, wenngleich diese noch nicht ganz fixiert sind. Die Leistungskurve der Gastgeber zeigt weiterhin nach oben, obwohl sie sich auch heute nicht mit einem Sieg belohnen konnten.

An der Tabellenspitze matchen sich morgen im ORF-Livespiel die Swarco Raiders Tirol und die Dacia Vikings um die Tabellenspitze. In Prag geht es im direkten Duell zwischen den Prague Plack Panthers und den Projekt Spielberg Graz Giants um den vierten und damit letzten Playoff-Platz. 

Spielinformationen und Livestreams finden sich unter gameday.football.at.

Rangers Mödling vs. SsangYong Danube Dragons – 6:17 (0:7/0:0/0:0/6:10)

Eine wahre Hitzschlacht bestritten die Rangers Mödling und die SsangYong Danube Dragons in der siebten Runde der Austrian Football League. Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad waren es die Gäste aus Wien, die im ersten Viertel erstmals mit einem Touchdown (PAT no good) anschrieben. Dann musste sich das Publikum in Mödling allerdings bis zum vierten Viertel gedulden, ehe ein weiterer Touchdown zu bejubeln war und diesmal für die Gastgeber. Zuerst jedoch kickten die Dragons ein Field Goal zum 0:10. Aber dann scorte Punktegarant Nick Milgate allerdings den Anschluss zum 6:10, ehe Philipp Haun für die Gäste auf 6:17 (PAT Deutschmann good) stellte. Die SsangYong Danube Dragons stehen damit sehr wahrscheinlich in den Playoffs zum Austrian Bowl.

Stefan Pokorny, Headcoach SsangYong Danube Dragons: „Mit der Hitze hatten heute beide Teams zu kämpfen. Die Rangers haben gut dagegen gehalten. Schlussendlich konnten wir das Spiel aber für uns entscheiden und das war sehr wichtig.“

Josiah Cravalho, Headcoach Rangers Mödling: „Diese Niederlage tut noch mehr weh als die bisherigen. Wir waren auf Augenhöhe und konnten trotzdem keinen Sieg holen. Die Defense hat super gespielt, an der Durchschlagskraft in der Offense müssen wir noch arbeiten.“

Sonntag, 20. Juni 2021

15 Uhr: Swarco Raiders Tirol vs. Dacia Vikings (ab 14:50 Uhr live auf ORF SPORT+)

Zwei Mal standen sich die Swarco Raiders Tirol und die Dacia Vikings heuer bereits gegenüber. In der Austrian Football League feierten die Wiener einen Overtime-Sieg. In der CEFL gewannen die Tiroler das Halbfinale gegen die Vikings. Nun trifft man sich ein letztes Mal im AFL-Grunddurchgang, ehe es in die Playoffs geht. „Das erste Duell gegen die Vikings im Tivoli seit rund zwei Jahren wird mit Sicherheit wieder ein ganz enges Spiel. Ich erwarte eine emotionale Partie und hoffe auf die Unterstützung unserer großartigen Fans“, so Raiders Headcoach Kevin Herron. Gewinnen die Hausherren am Samstag, fixieren sie damit wohl den ersten Tabellenplatz. Selbes gilt allerdings auch für die Vikings, die in der AFL immer noch ungeschlagen sind. „Natürlich wollen wir den aktuellen „Perfect Status“ in der AFL beibehalten“, so Headcoach Chris Calaycay„Das Aufeinandertreffen in der CEFL mitgerechnet, ist das nun das dritte Match-Up mit den Raiders im heurigen Jahr, und wir vermuten es wird nicht das letzte 2021 bleiben. Wir wissen, dass es beim Spiel am Sonntag nicht nur um unsere weiße Weste geht, sondern auch um den 1. Platz nach Ende des Grunddurchgangs. Die ganze Mannschaft arbeitet konstant und intensiv. Wir wollen an diesem Wochenende Vikings Football zeigen, das bestmögliche Spiel abliefern. Das Team ist bereit für dieses wichtige Away Game.“

15 Uhr: Prague Black Panthers vs. Projekt Spielberg Graz Giants

Eine erste Entscheidung um den vierten Playoff-Platz wird wohl schon das Spiel zwischen Prague Black Panthers und den Projekt Spielberg Graz Giants bringen. Aktuell liegen die Grazer auf Platz fünf, die Prager auf dem vierten Platz. Das direkte Duell am Samstag wird wahrscheinlich darüber entscheiden, welches Team es in die Playoffs schaffen wird. Für die Gastgeber ist es das erste Heimspiel der Saison. Die Vorfreude ist dementsprechend groß, weiß Coach Taylor Breitzmann„We are excited to play in front of our home crowd for the first time this season. Graz is a good football team. They have an explosive offense with a lot of play makers at their skill positions and they do a good job creating negative plays on defense. Both of us are fighting for a playoff spot so it should be a good competitive game with high energy.“ Es ist das erste und einzige Aufeinandertreffen der beiden Teams im heurigen Grunddurchgang, das auch für Giants-Interims-Headcoach Daniel Schönet bereits jetzt Playoff-Charakter hat: „Dies ist ein sehr wichtiges Spiel für uns und wir sehen es wie ein Playoff Spiel. Prag ist ein gutes physisches Team und wird ein harter Gegner. Dementsprechend haben wir uns sehr gut vorbereitet und werden jedes Play All out gehen. Unsere Spieler werden alles daran setzen in diesem Spiel alles zu geben und sich ihren Spot für die Playoffs zu verdienen.“

Weitere News

Division Update

Seit 28. August fliegt der Football auch in den Divisions 2, 3 und 4 in Österreich wieder. Fast einen Monat

Weiterlesen

Weitere Informationen

Alle Spielpläne und alle Ergebnisse sämtlicher Ligen des AFBÖ . 

Zahlreiche Schulaktivitäten mit Flag Football finden jährlich in Österreich statt. 

Österreichs Vereine sind stets auf der Suche nach neuen Talenten. 

Offizielle e-Football Turniere und Meisterschaften in Österreich. 

Was genau ist eigentlich der AFBÖ und wie ist er strukturiert? 

Regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bilden den Grundstein des Erfolgs. 

Newsletter Anmeldung

*