Österreich beendet EM erfolgreich auf Platz 5

Es war das erwartet harte Spiel, das die AFBÖ-Auswahl heute in Kopenhagen bestreiten musste. Die dänischen Gastgeber verlangten Österreich alles ab, doch schlussendlich setzten sich die Mannen rund um Headcoach Max Sommer mit 38:35 durch und beendeten die Europameisterschaft auf dem fünften Platz. In der „Ära Sommer“ ist es der zweiten Sieg im zweiten Spiel und damit die perfekte Ausgangslage für das Ziel „EM-Gold“ 2023. Wide Receiver Philipp Haun wurde zum MVP des Spiels gewählt. 

Headcoach Max Sommer: „Es war ein Arbeitssieg von Anfang bis Ende. Wir hatten zum Glück das ein oder andere Big Play auf unserer Seite. Wir nehmen viele Learnings aus diesem Spiel mit. Dass die Dänen ihre Saison gerade erst beendet haben und unsere Spieler schon länger in der Pause waren, hat man gemerkt. Wir haben Anlaufzeit gebraucht. Ich bin stolz und es war wirklich ein guter Abschluss, um 2022 weiterzuarbeiten. Mit einem Sieg in den nächsten EM-Zyklus zu gehen, ist sehr gut.“

Dänemark vs. Österreich – 25:38 

Voller Motivation und Power legte die AFBÖ-Auswahl im letzten Spiel des Jahres im Gladsaxe Stadion in der Nähe von Kopenhagen los. Der erste Offense-Drive der Gastgeber wurde im vierten Versuch sehr skurril gestoppt. Der dänische Punter war gerade dabei, den Ball entgegen der eigenen Endzone zu punten, als er zu Boden gerissen wurde und den Ball kurz vor die eigene Endzone kickte. Diese Chance lies sich Österreich nicht nehmen: QB Thury wirft auf WR Philipp Haun, der den Ball in der Endzone fängt – 0:6. Es sollte nicht die letzte Kombi der Beiden in diesem Spiel bleiben. Fabian Kager besorgte nicht nur den PAT zum 0:7, sondern noch im ersten Viertel ein Field Goal zum 0:10 sowie alle übrigen PAT-Versuche. Nun funktionierte auch bei den Gastgebern der erste Offense-Drive, wenngleich die ersten Punkte das Ergebnis eines laufstarken Simon Føns war, der den Ball über 70 Yards zum Touchdown trug. 

Auch im zweiten Viertel fing jedoch Haun einen weiten Ball von Thury zum nächsten Touchdown: 6:17. Dann scorte wieder Dänemark, ehe Österreich durch einen Pass von Thury auf Florian Bierbaumer auf die 12:24-Pausenführung erhöhte. 

Nach der Pause eroberten die Dänen den Ball und verkürzten auf 18:24. Dann scorten jedoch Rudi-Lee Frey und abermals  Florian Bierbaumer zum 18:38. Österreich war das bestimmende Team auf dem Feld, doch kleine Fehler führten dazu, dass die Gastgeber bis zum Ende im Spiel blieben. So kamen sie mit 25:38 an Österreich heran, was dann jedoch auch der Endstand war. Das starke Teamgefüge der Österreicher hielt und stand. 

Scorer Österreich

Philipp Haun – 2 Touchdowns, Game MVP

Florian Bierbaumer – 2 Touchdowns

Rudi-Lee Frey – 1 Touchdown

Fabian Kager – 1 Field Goal und 5 PATs

Pressebild zur freien redaktionellen Verwendung bei Namensnennung: (c) AFBÖ

Weitere News

Das sind unsere WM-Teams

Am Samstag startet für die AFBÖ Flag Football Nationalteams die Reise zur Weltmeisterschaft nach Jerusalem. Die Weltmeisterschaft gilt als Qualifikation

Weiterlesen

Weitere Informationen

Alle Spielpläne und alle Ergebnisse sämtlicher Ligen des AFBÖ . 

Zahlreiche Schulaktivitäten mit Flag Football finden jährlich in Österreich statt. 

Österreichs Vereine sind stets auf der Suche nach neuen Talenten. 

Offizielle e-Football Turniere und Meisterschaften in Österreich. 

Was genau ist eigentlich der AFBÖ und wie ist er strukturiert? 

Regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bilden den Grundstein des Erfolgs. 

Newsletter Anmeldung

*