Schach im Stadion

(c) Hannes Jirgal

Am 5. September startet die Best-Of-5-Serie der Austrian Football League zwischen den Dacia Vikings und Projekt Spielberg Graz Giants mit dem ersten Spiel in Eggenberg. Sowohl die Projekt Spielberg Graz Giants als auch die Dacia Vikings arbeiten mit Unterstützung des AFBÖ und Sport Austria seit Wochen daran, die Verordnungen der Bundesregierung für den Mannschaftssport und für Veranstaltungen in die Tat umzusetzen. Aus der bekannten Beschreibung für Football „Schach auf dem Rasen“ wird aufgrund der aktuellen Umstände „Schach im Stadion“.

Der Sitzplan der Stadien gleicht nun einem Schachbrett, um den nötigen Mindestabstand einzuhalten. Um den Präventionsmaßnahmen der Bundesregierung gerecht zu werden und natürlich vor allem, um alle Beteiligten bestmöglich zu schützen, floss viel Energie in die Planung der Game Days in Graz und Wien. Tickets sind nur mit Registrierung und natürlich stark limitiert im Vorverkauf erhältlich.  In Graz wird das Tragen einer Maske empfohlen, in Wien ist es sogar verpflichtend, solange man sich nicht auf seinem Platz befindet. Um die Besucherströme und Sicherheitsabstände zu kontrollieren, musste das Aufgebot an Securities erhöht werden.

Völlig isoliert von den ZuschauerInnen sind die getesteten Spieler, Coaches und Betreuer. Auf die, im Football so berühmte, Nähe mit den Fans muss heuer also leider verzichtet werden. Die Teams handeln nach dem „großen“ Präventionskonzept, weshalb alle Akteure vor dem ersten Spiel nochmals per Labortest auf COVID-19 getestet werden. Die Kontrolle der Körpertemperatur findet vor jedem Training und Spiel statt.

Der Aufwand für die Durchführung eines Game Days ist enorm. Dass er dennoch in Kauf genommen wird, zeigt wie groß der Wille der Spieler, Coaches und Verantwortlichen ist, auch in dieser schwierigen Zeit alles zu unternehmen, um Football zu spielen.

Christoph Schreiner, General Manager der Projekt Spielberg Graz Giants: „Es war und ist eine fordernde Situation, die wir gemeinsam soweit gut meistern. Mit dem Verband und in unserem Verein wurde konstruktiv und lösungsorientiert zusammengearbeitet. Was aber immer noch bleibt und die ganze Sache sehr schwierig macht, ist die Planungsunsicherheit.“

Karl Wurm, Präsident der Dacia Vikings: „Zu Anfang standen wir vor einem Berg aus Verordnungen, den wir gemeinsam Stück für Stück abgetragen haben. Nun sind wir der Meinung, dass wir für alle Spiele, nicht nur in der AFL sondern auch im Nachwuchs und bei den Damen, optimal gerüstet sind.“

Christoph Seyrl, Generalsekretär des AFBÖ: „Wir sind sehr froh, dass es mit Tackle Football endlich wieder los geht. Flag Football befindet sich ja bereits im Meisterschaftsbetrieb. Wir haben im gesamten Prozess der Lockerungsverordnungen in enger Kooperation mit den Teams, den weiteren Mannschaftssportarten und in Abstimmung mit Sport Austria und dem Ministerium für Sport intensiv an den Präventionskonzepten für den Sport gearbeitet. Was noch gefehlt hat, war das COVID-19-Präventionskonzept für Veranstaltungen, das die Dacia Vikings und die Projekt Spielberg Graz Giants mit ihren lokalen Gesundheitsbehörden erarbeitet haben. Beide Teams haben uns ihre Konzepte präsentiert und wir sind zuversichtlich, dass wir mit dem Motto „Lieber einmal mehr vorsichtig sein“ gut vorbereitet in die Saison starten können.“

  • News

Weitere News

Tag der Entscheidung

Zwei Spiele der AFL Best-Of-5-Serie gegen die Projekt Spielberg Graz Giants konnten die Dacia Vikings bereits gewinnen. Siegen die Wiener

Weiterlesen
  • AFBÖ

Weitere Informationen

Alle Spielpläne und alle Ergebnisse sämtlicher Ligen des AFBÖ . 

Zahlreiche Schulaktivitäten mit Flag Football finden jährlich in Österreich statt. 

Österreichs Vereine sind stets auf der Suche nach neuen Talenten. 

Offizielle e-Football Turniere und Meisterschaften in Österreich. 

Was genau ist eigentlich der AFBÖ und wie ist er strukturiert? 

Regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bilden den Grundstein des Erfolgs. 

Newsletter Anmeldung

*